Star-Cellist Harwood spielt Haydn

harwoodStar-Cellist Richard Harwood gastiert am 27. März mit der Sinfonietta Baden unter Florian Krumpöck im Lisztzentrum Raiding.

Richard Harwood studierte bei Mstislav Rostropovich, Boris Pergamenschikow und Valentin Erben (Alban Berg Quartett) und konzertiert regelmäßig als Solist in den besten Konzertsälen der Welt. Seine internationale Konzerttätigkeit mit zahlreichen Orchestern unter weltberühmten Dirigenten wie Yehudi Menuhin sowie mit Kammermusikpartner wie Gidon Kremer oder Yuri Bashmet führte Richard Harwood vorwiegend durch ganz Europa, nach Russland und sogar bis nach Neuseeland.

Richard Harwood ist der einzige britische Cellist, der als Preisträger des Johann Sebastian Bach Wettbewerbes in Leipzig und des Rostropovich Wettbewerbes in Paris hervorging. Beim Konzert in Raiding spielt Richard Harwood das C-Dur Cellokonzert von Joseph Haydn.

Freitag 27. März um 19:30 Uhr im Lisztzentrum Raiding

Programm:
Haydn: Symphonie Nr. 45 fis-moll „Abschiedssymphonie“/ Violoncellokonzert C-Dur Suk: Streicherserenade Es-Dur Mozart: Symphonie Nr. 29 A-Dur KV 201

Karten: 23.– Euro
Telefon: 02619/51047

Wir verlosen 3×2 Karten > hier anmelden

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.