Stefan Ottrubay mit Komturkreuz ausgezeichnet

Dem Generaldirektor der Esterházy Betriebe – Dr. Stefan Ottrubay – wurde am Freitag von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil im Schloss Esterházy in Eisenstadt das Komturkreuz des Landes Burgenland verliehen.

© Foto: Andreas Tischler – Verleihung des Ehrenabzeichens Komturkreuz durch Landeshauptmann LH Hans Peter Doskozil an Stefan Ottrubay, Schloss Esterhazy, 6.12.2019

Doskozil würdigte die Verdienste von Ottrubay für die Erhaltung bedeutender Kulturgüter und historischer Denkmäler, für einen erfolgreichen und qualitativ hochwertigen Weg im Bereich Kultur und Tourismus sowie für einen bedeutenden Arbeitgeber in der Region mit insgesamt über 350 Mitarbeitern.

Doskozil betonte in seine Ansprache: “Esterhazy zeigt, wie biologische Landwirtschaft gewinnbringend funktionieren kann.”

Seit 25 Jahren lenkt Stefan Ottrubay die Geschicke der Esterhazy Gruppe. “Es sei immer spannend gewesen” sagt er in seiner Festrede. Vergaß dabei nicht die Voraussicht der Stifterin Melinda Esterházy zu erwähnen, die ihm stets Mut für seine Unternehmungen gemacht habe. Ottrubay dankte zudem seiner Familie für die Unterstützung. “Dieses Vierteljahrhundert war für mich persönlich eine prägende, sehr intensive, herausfordernde, jedoch auch eine unglaublich schöne Zeit!”

Einen kleinen Seitenhieb konnte sich Stefan Ottrubay aber dann doch nicht verkneifen; “ich bin froh, daß der >Gordische Knoten< mit den damaligen Vertretern der Politik (Anm.: Helmut Bieler, Hans Niessl) gelöst werden konnte!

siehe auch...  Schloss Pottendorf und das Verborgene

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of