Surfweltcup 2013

Action, Trendsport und jede Menge Musik bietet der Surfweltcup in Podersdorf am Neusiedler See von 25. April bis 5. Mai 2013. Heuer findet dieser Event bereits zum fünfzehnten Mal statt. Lifestyle- und Partyfreaks dürfen sich deshalb im Jubiläumsjahr auf ein großartiges, unterhaltsames Programm freuen.

Den Start machen die Windsurfer, die in der letzten Aprilwoche das Publikum mit sensationellen Tricks und Moves begeistern werden. Die PWA Freestyle Saison startet in Podersdorf mit dem ersten von vier Tourstopps und bringt die absoluten Top-Stars der Surfszene an den Neusiedler See. Nach dem Wintertraining brennen die Freestyler schon darauf, in Österreich ihr Können zu zeigen. In den letzten zwei Jahren hat sich der Sieger von Podersdorf auch immer den Weltmeistertitel holen können – Podersdorf ist daher als Indikator für die kommende Saison bekannt.

José “Gollito” Estredo aus Venezuela, Steven Van Broeckhoven aus Belgien, Taty und Tonky Frans aus Bonaire gehen ebenso an den Start wie der nationale Hero Max Matissek, der sich beim PWA Ranking derzeit auf Platz 28 befindet.

Bleibt der Wind einmal aus, dann gibts kein surfen. Damit das Publikum denoch auf seine Kosten kommt, hat man sich für dieses Jahr eine “Wind bleibt aus -Attraktion” einfallen lassen. Im Mondschein wird die Tow-In Europameisterschaft ausgetragen. Erhellt nur vom Scheinwerferlicht werden die Rider von einem Jetski an einer Leine gezogen um richtig in Fahrt zu kommen. Passt der Speed, dann geben sie ihre besten Tricks zum Besten.

Ab 1. Mai beherrschen die Kitesurfer den See

Um noch eine Show der Extraklasse wird der Surf Worldcup dann im Mai erweitert. Nach dem großen Erfolg des Kiteboarding Team Contests 2011, wird auch heuer der Neusiedler See mit diesem Bewerb gerockt. Ob old- oder new-school, beim Team Contest ist alles erlaubt!

READ  Das sagen Touristen über Rust

Für die Zuseher bedeutet dies einerseits flache, wendige Tricks, wie man sie auch vom wakeboarden kennt, sowie auch beeindruckende Moves in Höhen von 15 schwindelerregenden Metern!

Die Titelverteidiger des Kiteboarding.eu Teams Toby Bräuer und Mario Rodwald aus Deutschland, sowie die  8-fache Weltmeisterin Gisela Pulido aus Spanien,   treten dieses Jahr in gleicher Zusammensetzung an und fordern alle anderen Teams heraus. Besonders die Österreicher Stefan Spiessberger, der 2012 Vize-Europameister wurde und Mike Schitzhofer, rechnen sich gute Chancen auf den Sieg aus.

Das diesjährige Rahmenprogramm bietet wieder Abwechslung und Spaß, Neues und bereits Bekanntes. Bei coolen Drinks und lässiger Musik von Hitradio Ö3 kann man heuer erstmalig, dank längeren Öffnungszeiten, beim legendären Sonnenuntergang Kraft für die Nacht tanken.

Surfweltcup:
Podersdorf am See von 25. April bis 5. Mai 2013
Bacardi Oakheart Worldcup Partys: 26. und 27. April
Zipfer Seaside Festival: 3. und 4. Mai

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of