Übernachten im Taubenkobel

Es ist Freitagabend in Schützen am Gebirge. Auf der verhältnismäßig ruhigen Hauptstraße parken auffallend viele Autos mit fremden Kennzeichen. Von Wien über Villach,  Salzburg bis München ist alles dabei. Haben wir da irgendwas verpasst? Wie man’s nimmt. Entgehen lässt man sich wohl etwas, wenn man nicht zumindest  einmal die Greisslerei vom Taubenkobel besucht hat. Ganz zu schweigen vom Restaurant. Uns hat aber noch was anderes interessiert. Und zwar was sich hinter dem vielversprechenden, mit kleinen Buxbäumchen verzierten Eingang verbirgt. Als ob wir es geahnt hätten…

Wandelt man erst mal auf dem kleinen verwachsenen Pfad entlang, wo sich linkerhand auch der Eingang ins Restaurant befindet, so tut sich weiter hinten eine ganz eigene Welt auf. Es kommt einem vor wie bei einen dieser Reportagen über ein Spa-Resort irgendwo in Thailand. Vor uns taucht ein großer Schwimmteich auf, eingebettet in ein großzügiges Gartenareal mit Holzliegen, Schilfschirmen, hier und da ein lauschiges Plätzchen unter einem Pavillon, versteckten Wegen und geheimnisvollen Orten. Und überall begegnet einem dezente Loungemusik, die einem förmlich vermittelt, “jetzt bist du hier, geniess’ es einfach!”

Romantisch wohnen im Bauernhaus

Bad im Romantikzimmer “Stall”

Links um die Ecke befindet sich ein weiterer Teil des Anwesens mit dem idyllischen Innenhof, umsäumt von den insgesamt 11 Suiten und den etwas kleineren Romantikzimmern. Ein wahrer Schatz, den es zu entdecken lohnt und der uns zu begeisterten Schatzsuchern werden lässt. Jedes Apartment, welches in den einstigen Bauernhäusern untergebracht ist und entsprechend dem heutigen Standard adaptiert wurde, hat einen individuellen Charakter und es gibt wohl kein Schlafdomizil weit und breit, welches detailverliebter ist, als die Zimmer und Suiten vom Taubenkobel.

“Viele Einrichtungsgegenstände hat die Familie Eselböck von ihren Reisen mitgebracht”, erzählt uns Caroline, die freundliche Direktionsassistentin, die uns begeistert die Schmuckstücke ihres traumhaften Arbeitsplatzes präsentiert. Seien es die Teppiche, originalen Kunstwerke, die wunderschönen alten Holzschränke mit Intarsien, die individuelle Wandgestaltung, die sich auch immer wieder beispielsweise in gleichfarbigen Plaids auf den Betten wiederspiegelt, die luxuriösen Bäder oder auch die alten Holzböden, die hergerichteten Steinmauern, das Deckengebälk, welches jedem Schlafgemach geradezu “Persönlichkeit” verleiht. Dabei wird auf der anderen Seite von der Zimmerausstattung her auf hohen Komfort Wert gelegt. Ein hochwertiges Mediencenter und Klimaanlage in jeder Räumlichkeit versteht sich von selbst. Ebenso wie die Auswahl an ausgesuchten Cognacs, Salzgebäck, Mineralwasser, Kaffee und Obst, stehen dem Gast zur freien Verfügung.

«Das macht der Schwiegerpapa alles selber!»buchen

Suite “Zsirai”

Dabei hat hier noch nie je ein Architekt Hand angelegt. Überrascht nehmen wir zur Kenntnis: “Das macht der Schwiegerpapa alles selber”, berichtet uns Alain Weissgerber. Von der Gartengestaltung über die Auswahl der Stoffe bis hin zum “Antackern” derselbigen zum Beispiel an den Wänden in der Bar des Restaurants, die tollen Retro-Charme genießt.

Die Übernachtung im Hotel Taubenkobel beinhaltet auch ein Gourmetfrühstück, welches entweder in der Greisslerei serviert wird oder dann bei angenehmeren Temperaturen draußen im Garten. Die meisten Übernachtungsgäste seien in erster Linie wegen der Kulinarik hier und nehmen dann noch das passende Hotelangebot in Anspruch, erfahren wir weiters.

Den Preis für eine Übernachtung gibt es auf Anfrage, ebenso wie beispielsweise eines der preiswerteren Angebote, die spezielle Arrangements beinhalten, wie etwa die Übernachtung unter der Woche oder einen sogenannten Familiensonntag mit Kinderbetreuung.  Taubenkobel, Schützen am Gebirge

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments