VOLT lockt mit Hurts, Kalkbrenner und Sven Väth

Eine brandneue Ankündigung versüßt allen, die das VOLT Festival lieben den Tag und zwar mit neuen Namen für das diesjährige Event. Neben anderen rocken Hurts, Billy Talent und Papa Roach die Hauptbühne, während Sven Väth, Fritz Kalkbrenner und Gus Gus das Publikum partymäßig aufmischen werden.

Hurts: Theo Hutchcraft und Adam Anderson

Einer der grössten Namen beim diesjährigen VOLT ist aber wohl Hurts. Das britische, romantisch-melancholische Synthpopduo war erfolgreich von der ersten Minute an. Ihr neues Album ‘Exile’ kommt am 11. März heraus. Somit kann das Duo ihre Fangemeinde in Sopron live mit ihren neuen Songs auf die Probe stellen.

Die kanadische Punk-Rock-Band Billy Talent steht seit nunmehr 20 Jahren auf der Bühne und spielt einen kontinuierlich erfolgreichen Massive Rock mit einem Hauch Punk Pop. Dieses Jahr touren sie nicht nur mit ihren größten Hits durch die Welt sondern bringen auch neue Songs von ihrem Album ‘Dead Silence’, welches letzten Herbst rausgekommen ist.

Papa Roach sind wahre Ikonen des Nu Metal und dieses Mal werden sie der Menge in Sopron zeigen, warum sie der Rockgeschichte angehören. Ihr Auftritt ist wohl einer der am meisten erwarteten Ereignisse auf dem diesjährigen VOLT, wo die größten Hits von einer Generation gehört werden.

Der französische DJ Martin Solveig ist ein weltweit herausragender Vertreter seines Landes. Er macht äußerst lässige, sinnliche und launige Musik zum Tanzen. Und er ist bereit das VOLT-Volk in Sopron diesen Juli zu begrüssen.

Dub Fx kommt nicht um irgendwas zu beweißen. Er hat bereits vor zwei Jahren bei einem Full-House-Gig seine einzigartige und herausragende Produktion gezeigt. Höchste Zeit für ihn wiederzukommen.

Der Godfather des Techno, Sven Väth, macht sein Publikum nicht nur auf unterirdischen Plätzen und angesagten Clubs narrisch, dieses Jahr verheißt er ebenfalls eine riesige Party am VOLT Festival.

READ  Robin Schulz spielt auf dem Volt!

Fritz Kalkbrenner folgt den Schritten seines Techno-Ikone- Bruders in dem er diesen Sommer am VOLT performt. Dem Publikum und der Branche ist der deutsche DJ nicht nur ein Begriff, weil er der Bruder von Paul ist, sondern auch wegen dem “Knacken” diverser Daten-Downloads auf Online Stores und seines wohlbekannten Namens in der Partyszene.

Drum’n’Bass ist zurück und sein meistbekannter Star ist DJ Fresh, der mit seinem Album ‘Nextlevelism’ vor zwei Jahren rauskam. Der britische DJ ist nicht neu in den Clubs. Er weiß alles über dieses Genre, daher schauen wir mal was er dem VOLT mitbringt: eine mega Drum’n’Bass Party oder eine tanzbare Nacht mit seinen bekanntesten Tracks.

Der australische Parkway Drive ist nicht nur unter HC Fans dafür bekannt heftig und aggressiv zu sein, sondern auch schon bereits den Teenager Skatern ein Begriff. Man muss sie sehen und hören mit der möglichen Chance, daß ihre Lautstärke einem das Hirn wegbläst.

Musik die von Island kommt, ist 2013 ziemlich angesagt. Als Vertreter dieses neuen Trends präsentiert Gus Gus ihre anspruchsvollen Pop Hits dieses Jahr dem VOLT. Ihr melancholischer und kühl-romantischer Stil wird wahrscheinlich eine ziemlich erfrischende Abwechslung in der Juli-Hitze sein.

Aber nicht nur die großen Namen der diesjährigen Stars sind interessant, sondern auch die Gegebenheiten vor Ort und Neuheiten der Location des 21. VOLT-Festivals, das in viereinhalb Monaten startet. Die Hauptorganisatoren gaben diesbezüglich keine neuen Informationen preis aber haben zumindest bestätigt, daß das VOLT in Sopron 2013 auf alle Fälle stattfinden wird.

Weitere Informationen & Tickets: www.volt.hu

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of