Wandelkonzert auf Burg Forchtenstein

Am 29. August wird Burg Forchtenstein zur großen Bühne! An den schönsten Plätzen in und um die Burg finden Konzerte statt, das Publikum hat die Möglichkeit, von einer musikalischen Aufführung zur nächsten zu wandeln.

Zwischen den Konzerten bleibt Zeit zu Flanieren, das einzigartige Ambiente der Burg zu genießen, Ausstellungen zu besichtigen oder sich in der alten Burgküche mit kulinarischen Leckerbissen zu stärken.

Da sich 2009 alles um Joseph Haydn dreht, steht auch das Wandelkonzert ganz im Zeichen des großen Komponisten – ein bunter Querschnitt voller Überraschungen.

Die hochkarätigen Ensembles, die im Festsaal der Burg, in der Kapelle sowie im Kanonenkeller aufspielen, vereinigen sich zum Abschluss des Abends zu einem Orchester. Auf der Burgbastei erklingt bei Einbruch der Dunkelheit Haydns “Oboenkonzert”  sowie die “Abschiedssymphonie”.

Der Josefstadtschauspieler Christian Futterknecht ergänzt die musikalischen Darbietungen literarisch durch Anekdoten und Zitate aus Briefen Joseph Haydns.

Beginn: 18.30 Uhr
Ende: ca. 22.00 Uhr

Mitwirkende:

Silvestri Quartett
Milleniums Quartett + Christoph Zimper, Klarinette
Trio Colore Wien
Dian Tchobanov, Erster Dirigent des Sofia Philharmonie Orchesters (Bulgarien)

Christian Futterknecht, Lesung

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.