Wo Joseph Haydn geboren wurde

Rohrau, Niederösterreich. Hauptstraße 25. Ein schilfbedecktes Haus. Vieles in dem Gebäude gibt Rätsel auf. Eines ist jedoch gewiss: Joseph Haydn, Kompositeur, Kapellmeister, und Musikgenie wurde dort am 31. März 1732 geboren. Sein vollständiger Name lautet Franz Joseph Haydn. Er erblickte als zweites von zwölf Kindern das Licht der Welt.

Sein Vater Mathias baute das Haus um etwa 1727. Das Rätsel, wie es wohl damals genau ausgesehen hat, welche Funktionen die verschiedenen Räume erfüllten, kann wahrscheinlich nie gelöst werden. Deshalb, weil das Geburtshaus Haydns 1899 bis auf die Grundmauern abbrannte. Die originale Holzdecke überstand aber zum Glück das Feuer, ebenso wie die große Stube. So lässt sich in etwa abschätzen, wo sich einst Schlafzimmer, Küche und Vorraum befanden.

Heute beheimatet das Haus mit Schilfdach und seinem entzückenden Innenhof ein Museum.

Eindrucksvoll wird die Kindheit der Brüder Joseph und Michael Haydn dokumentiert nach dem Motto: “Auch Komponisten waren mal Kinder!”
So gibt es hier und da spielerische Komponente, wo man zum Beispiel austesten kann, wie man mit dieser oder jener Perücke zur Zeit Haydns wohl ausgesehen hätte (Haydn hing offensichtlich sehr an seiner eigenen Perücke).

Weiters zu sehen sind Notenblätter, Klavier, Zeittafeln. An Audio-Stationen kann man sich an Hörproben diverser Werke erfreuen. Zum Beispiel an der “Symphonie mit dem Paukenschlag” – berühmt geworden durch den plötzlich donnernden Paukenschlag am Beginn des zweiten Satzes. Kenner munkeln, dass J. Haydn das einschlafende Londoner Publikum damit aufwecken wollte.

Wir erfahren wie das Streichquartett erfunden wurde, was J. H. mit Schloss Unterlukawatz zu tun hat und wie Joseph und Michael berühmt wurden.

Geöffnet ist Haydns Geburtshaus bis in den November hinein. Wenn Sie um 10 Uhr kommen, liegen Sie genau richtig. Übrigens: im neuen Konzertsaal (2017) gibt es immer wieder Veranstaltungen, die das musikalische Wirken von Joseph und Michael Haydn in den Mittelpunkt stellen.

Nicht nur für Haydn-Fans ist eine Reise nach Rohrau ein Vergnügen. Wie wäre es, wenn Sie den Besuch des Rohrauer Haydn-Hauses mit einer Tour über das römische Carnuntum bis nach Bad Deutsch Altenburg an der Donau verbinden? Wir garantieren einen wunderschönen Tagesausflug.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments