Amphibienbus – Spritztour durch Budapest

Was im ersten Augenblick aussieht wie ein Busunfall mitten in die Donau hinein, entpuppt sich beim genaueren hinsehen als neueste Touristenattraktion in Budapest. RiverRide – die Sightseeingtour der etwas anderen Art. In der ungarischen Hauptstadt können sich Touristen die Sehenswürdigkeiten künftig zu Lande und zu Wasser ansehen, und das alles mit ein und demselben Bus. Kein Witz! Denn dort dreht der erste Amphibien-Bus Europas seine Runden – und der kann nämlich fahren und schwimmen!

Stadtrundfahrt-Anbieter RiverRide hat das ultramoderne Gefährt in seine Flotte aufgenommen. Auf diese Weise werden den Touristen erst die historischen Plätze in der Altstadt von der Straße aus, dann die zwei Stadtteile Buda und Pest noch einmal von der Donau aus gezeigt – ohne umsteigen!
Der in Malta beheimatete Hersteller Amphicoach hat das als luxuriösen Touristenbus ausgelegte Gefährt (mit DVD-Playern, LED-Bildschirmen, noblem Soundsystem etc.) gebaut. An Land fährt sich das Modell wie ein ganz normaler Bus, im Wasser gleitet es durch dieselbetriebene Turbinen vorwärts. Die Anschaffung eines solchen Busses ist übrigens nicht ohne, die Spezialanfertigung kostet rund 370.000 EUR.

Hollywoodreife Sightseeing-Touren in Budapest

Es ist schon spektakulär zuzuschauen, wie der 50-Sitzer in See sticht. Das erinnert ein wenig an eine Szene aus den Universal Studios in Hollywood! Das meinen auch die Passanten und die Budapester selbst, ziemlich amused über das tägliche Spektakel:” Ich hörte die Geschichte viele Male und musste mich dann einfach selbst davon überzeugen. Und tatsächlich, der gelbe Bus, der eben noch auf der Strasse gefahren ist, fährt plötzlich einfach so in die Donau rein! Ich traue meinen Augen nicht!”

READ  Das sagen Touristen über Podersdorf

Die circa zweistündige Fahrt kostet in etwa 25 Euro (7.500 Forint)  für Erwachsene, 20 Euro ( 5.000 Forint) für Jugendliche bis 18 Jahre. Kinder unter sechs Jahren fahren kostenlos.

Die Tour startet am Roosevelt Platz und widmet sich zunächst auf trockenen Pfaden den Sehenswürdigkeiten der Stadt, Andrássy út, Heledenplatz, Basilika etc., im Norden der Stadt gleitet das Gefährt dann spektakulär in die Donau, um die Schönheiten der Stadt von der Wasserseite zu präsentieren. Der Bus schwimmt dabei im Fluss dann bis zur Kettenbrücke und wieder zurück zum Ausgangspunkt. Die geführte Tour gibt es in deutsch oder englisch.

Fahrzeiten, April bis Oktober (Stand April 2011): 10:00 Uhr, 12:00 Uhr,  15:00 Uhr, 17:00 Uhr

Übrigens können sich die Fahrgäste wirklich ein wenig wie Hollywood-Stars fühlen, denn der Bus ist momentan die Attraktion! Einheimische und Touristen starren auf den Autobus, bleiben stehen, sind immer wieder fasziniert, winken den Fahrgästen zu. Beim Eintauchen ins kühle Nass hören die Busteilnehmer übrigens als Splash-Melodie, Richard Strauss’:”Also sprach’ Zarathustra!”, um dem kleinen Schock-Moment des Eintauchens den passenden dramatisch-musikalischen Rahmen zu verleihen. Für den gewissen Kick. Und den gibt’s gratis dazu ;)!

Weitere Infos: www.riverride.com

1
Leave a Reply

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
0 Comment authors
Elisabeth Recent comment authors
  Subscribe  
newest oldest most voted
Notify of
Elisabeth
Guest
Elisabeth

also das muss ja genial sein!