Bierkrone für Henrici

Wenn ein Restaurant im Weinland Burgenland für seine Bierkultur ausgezeichnet wird, dann hat das schon was zu bedeuten. Gemeinsam mit Gourmet Guide Gault Millau nominierte die Brau Union Österreich jeweils einen gastronomischen Betrieb pro Bundesland für diesen Preis. Im Burgenland wurde am 11. Oktober 2012 dem«Henrici» in Eisenstadt die Bierkrone aufgesetzt.

Die Qualifikation für diese Anerkennnung erfüllte das erste Haus am Platze Eisenstadt mit Bravour. Dazu zählt nämlich zum einen die Vielfalt des Bierangebotes, aber auch die Beratung beim Gast. Das Bier hat es ja nicht leicht im vinophilen Burgenland und speziell ins Henrici kommen natürlich viele Weintrinker. Aber, daß nicht immer nur der Wein die erste Geige spielen muss, sondern auch mal ein Bier besonders gut zum Essen passen kann, meint auch Oberkellner Roman Rath: “Ein appetitanregendes Reininghaus, Zipfer oder Gösser kann durchaus an die Stelle von einem Muskateller oder Campari als Aperitif rücken.” Zuguterletzt, als drittes Kriterium für die Auszeichnung, zählt auch hier beim Bier die Glaskultur. Es macht wirklich etwas her, wenn man sein Bier aus einem 0,2 l Stilglas trinkt und es schmeckt gleich noch besser.

Hausherr Michal Rabina war nicht nur überrascht über diese Auszeichnung für sein Haus, sondern auch sichtlich very amused: “Natürlich freu ich mich über die Bierkrone. Dahinter steht aber ein ganzes Team, dass einen hervorragenden Job macht.”

Überhaupt hat Herr Rabina momentan allen Grund zur Freude. Den Spitzengastronom reißt es hin und her. Nicht nur, daß er in Bratislava bereits die Queen bekochte, jüngst wirkte er bei einer Koch Casting-Show als Jury-Mitlied mit. Die Sendung wird demnächst im slowakischen und tschechischen TV ausgestrahlt.

Und obendrein hat das Restaurant Henrici im berühmten Gourmetführer “A la carte” 75 Punkte erreicht – vier mehr als noch im Vorjahr. Das viertbeste Ergebnis im Burgenland.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.