Chillen am Donau-Ufer

Wo kann man es sich am Flussufer mitten in der Stadt auf einem breiten Liegestuhl bequem machen? Haben Sie Lust auf echte Donau-Kunst und die Schätze, welche die Stadt Budapest bereit hält während einem herrlichen Spaziergang am Flussufer? Na, neugierig? Dann erwartet Sie die Donau-Ufer-Flaniermeile “Duna Tanösvény” noch bis zum 3. Oktober 2011. Damit sind Ideen für tolle Ausflüge im Spätsommer und Herbst gerettet.

Eine Promenade voller Sehenswürdigkeiten

Die Duna Tanösvény hat am Internationalen Donau Tag, und zwar am 29.Juni 2011 eröffnet. Es ist ein einzigartiger Spazierweg entlang des Donau-Flussufers in Budapest zwischen der Margit- und der Petőfi-Brücke. Auf diesem Weg gibt es 13 Stationen, wo die Arbeiten junger zeitgenössischer Künstler der Sparte Bildende Kunst, Grafik-Design, Photographie, Street Art und Architektur die Donau-Geschichte der Vergangenheit, ihrer Gegenwart und ihrer imaginären Zukunft erzählen.

Während man dann so flaniert, bekommt man an 10 Info-Hinweistafeln eine jeweilige Kollage aus alten Fotos, Grafiken, Cartoons, historischen Dokumenten, wichtigen Daten und Geschichten präsentiert. Besucher erhalten dabei u.a. auch Informationen z.B. über Fische und andere Lebewesen, die in der Donau leben, Donau-Legenden, Wasserkünstler, die achitektonische und geschichtliche Vergangenheit des Flussufers sowie die Richtungsweisung der weiteren Entwicklung. Künstler versuchen hier mancherorts das Spektakuläre ihrer Gefühle zu vermitteln und wiederum Erinnerungen zu wecken.

Chillen am Donau-Ufer

Am internationalen Pier am Belgrade Kai (Belgrád rakpart), wartet dann das sog. STÉG auf all’ diejenige, die eine Pause brauchen während der Tour oder auch einfach so. Es ist ein Platz der Gesellschaft, wo man inmitten von herrlichen Pflanzen und auf breiten Liegestühlen z.B. ein Schläfchen hält, den Moment genießt, Brettspiele spielt, ein Picknick veranstaltet oder sogar Verabredungen treffen kann. STÉG ist täglich geöffnet von 10 bis 20 Uhr. Plangemäss werden hier auch einmal pro Woche verschiedene Programme, Filmvorführungen und Konzerte veranstaltet.

Übrigens kann man auf dem Donau-Ufer-Pfad zu Fuss oder mit dem Rad unterwegs sein, während man die einzelnen Stationen erkundet. Bis 3. Oktober 2011 werden geführte Touren angeboten. Nicht nur diese Führungen sind kostenlos sondern auch der Eintritt des “Donau-Erlebnis-Pfad” ist komplett frei.

Die Initiatoren des Duna Tanösvény, das sind Valyo Gruppe und die Artopolis Association und ihr Projekt wurde so gestaltet, dass sowohl Einwohner als auch Touristen Budapest’s grössten Naturschatz geniessen, erleben und kennenlernen können – und damit ist die Donau gemeint! Sowohl Valyo als auch Artopolis haben es sich zum Ziel gemacht Menschen in der Stadt in alltäglichen Situationen zum Erstaunen zu bringen und somit ihre Schönheit wieder und aufs Neue zu entdecken – so daß einem der Mund offen stehen bleibt…!

Noch mehr Details:
www.dunatanosveny.hu

Kunstschaffende des “Donau-Erlebnis-Pfad” (Duna Tanösvény):

Csáki István, Fatér Ambrus, Gelencsér Judit, GG (Gabay Gergely), Göndöcs Gergely, Harmadik Hang Háza (Bársony Júlia, Birtalan Krisztina, Büttner Zsolt, Tesfay Áron, Kovács Andrea), Hudra Móni, Oravecz Gergely, Ola Krupa, Szabó-Lencz Péter, Varga Dávid, Varga Szilvia Marcella

Subscribe
Notify of
guest
1 Comment
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
mens ugg boots canada

I love to see your web-blog, the themes are nice.?C??.;