Das Burgenland glänzt in München

Anlässlich Lisztomania 2011 lud der Burgenland Tourismus am Montag dem 25. Oktober zu einer Pressekonferenz in München. Schauplatz: das prominente Hotel Bayerischer Hof.

Stürmischen Applaus gab es von den Journalisten der “Süddeutschen Zeitung”, “Bunte” und “Focus”, als das Duo Kutrowatz in die Klaviertasten griff und Liszts zweite Rhapsodie vorspielte.

Das macht einfach Lust auf mehr Liszt. Gäste aus aller Welt sollen schlussendlich Lisztomania 2011 nutzen, um in das Lebensumfeld von Franz ( Ferenc) Liszt einzutauchen.  Neben den musikalischen Events wird es auch zahllose Ausstellungen geben. Landesrat Helmut Bieler sieht darin eine weitere Chance das Burgenland als beliebte Urlaubsdestination für kulturaffines Publikum zu positionieren.

Dass das Burgenland nicht nur herausragende Musikgenies hervorbringt sondern auch erstklassige kulinarische Produkte, wurde den Gästen mit feinen pannonischen Speisekreationen eindrucksvoll bewiesen.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.