Das Burgenland überzeugt auf der Ferienmesse

Auf der Ferienmesse 2019 in Wien präsentieren sich in den Hallen A und B Destinationen und Touristikunternehmen aus über 80 Ländern. Das Mega-Event von 10. bis 13. Jänner. Autofans und Reisende finden hier fast alles was das Herz höher schlagen lässt. Der Veranstalter Reed Exhibitions erwartet an den vier Messetagen etwa 150.000 Besucher. Mit dabei natürlich auch das Burgenland mit seinem Auftritt. 30 Betriebe zeigen, was den Gast erwartet. Das “Sternentor”, durch das der Besucher den Messestand noch im vorigen Jahr betrat, gehört der Vergangenheit an. Stattdessen vermitteln grüner Teppich, Holzbank und länglicher Teich das, was das Burgenland zu bieten hat: Natur, Burgen und den Neusiedler See. Obenauf die Kultur. Die Kulinarik ist etwas in den Hintergrund getreten. Dennoch, die Bar in der Mitte des Messestandes schenkt eine Vielfalt an burgenländischen Spitzenweinen aus.

“In den letzten 18 Jahren hat das Burgenland richtig Fahrt aufgenommen. Wir haben jetzt um 30 Prozent mehr Nächtigungen als noch im Jahr 2000. Wir sind stolz auf 3,1 Millionen Nächtigungen mit 1 Milliarde Umsatz im Jahr 2018”, betont Noch-Landeshauptmann Hans Niessl. Dieser Trend soll sich fortsetzen. Die 4 Thermen – von Stegersbach bis Frauenkirchen – spielen dabei eine wesentliche Rolle. Weil auch im Winter das Burgenland, eben durch die Thermen, als Reiseziel interessant ist, erhofft man sich weiter steigende Zahlen bei den Nächtigungen.

Landesrat und designierter Landeshauptmann Hans Peter Doskozil sagt: “Es freut uns, daß die Esterhazy Privatstiftung und das Land Burgenland einen Weg gefunden haben, miteinander den Tourismus weiter voranzubringen.” Was Esterhazy betrifft, steht 2019 der beginnende Umbau des Seebades in Breitenbrunn auf dem Plan.

READ  Der "Goldene Mistkäfer 2018" geht an...

Wenn Sie mehr über das Burgenland erfahren möchten, dann besuchen Sie den Messestand wie üblich in der Halle B am Platz 0326. Hier finden Sie auch die erstrangigen Event-Veranstalter: Seefestspiele Mörbisch, Schloss-Spiele Kobersdorf, Liszt Festival Raiding und das Schloss Esterhazy mit der Oper im Steinbruch von St. Margarethen.

Leider beschreitet unser Nachbar Ungarn augenscheinlich andere Wege, um Gäste anzulocken. Einen umfassenden Messestand sucht man in Halle A (internationale Destinations) vergeblich. Lediglich der West-Balaton informiert die Besucher über Urlaub und Aktivitäten am Plattensee und Umgebung. Das ist schlichtweg zu wenig. Der Ungarn-Tourismus zeigt sich jetzt sowie in der nahen Zukunft nicht mehr auf Publikumsmessen. Vielmehr Aufmerksamkeit und Besucher, als zum Beispiel auf der Ferienmesse in Wien, erwarten sich die Ungarn von den großen Fachmessen wie der “ITB Berlin” und die “International Travel Tradeshow” in London.

Absolut schade, daß der Ungarn-Tourismus auf das Wiener Publikum unüberhörbar pfeift! Wer trotzdem nach Heviz fahren will, hier werden Sie beraten: Halle A/ A0501.

Ein Muss für alle Sportfreunde ist die Eishockeyweltmeisterschaft in der Slowakei von 10. bis 26. Mai 2019. Gespielt wir in Bratislava und Košice. Karten bekommen Sie auf der Ferienmesse in Halle A / A0605.



Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of