Die einfach beste Tomatensauce der Welt

Einfach zu machen – wenige Zutaten. Und schmecken tut sie hervorragend: Die beste Tomatensauce, die ich je zu Pasta gegessen habe. Sie erinnert mich an meinen letzten Sizilien-Urlaub, als “la mamma” nur genau diese eine Sauce zu Rigatoni oder Spaghetti servierte. Das einzige was man braucht ist Zeit. Aber ich denke davon hat momentan jeder reichlich!

Zutaten:

400 g (San Marzano) Tomaten aus der Dose, im eigenen Saft, entweder ganz oder stückig
50 g Butter
1 mittelgroße Zwiebel, geschält und halbiert
Salz
Frischer Basilikum

Zubereitung:

Butter im Topf zergehen lassen, dann die Zwiebelhälften dazugeben. Zwiebel kurz andünsten. Als nächstes die Dosentomaten in den Topf geben, eine kräftige Prise Salz hinzufügen. Das Ganze 45 Minuten ohne Deckel schwach köcheln lassen. Öfters umrühren.

Größere Tomatenstücke im Topf mit dem Kochlöffel zerdrücken. Die Tomatensauce ist fertig, wenn sich das Fett leicht an der Oberfläche absetzt. Zum Schluss die Zwiebelstücke entfernen und eine Handvoll frischen, zerkleinerten Basilikum in die Sauce geben, nach Belieben nochmal abschmecken. Sofort servieren.


Pasta-Empfehlung:

Diese Sauce ist unübertroffen zu Kartoffel-Gnocchi, sie schmeckt aber auch köstlich zu industriell gefertigten Pasta-Formen wie Spaghetti, Penne und Rigatoni. Dazu frisch geriebenen Parmesan.
Buon Appetito!

Subscribe
Notify of
guest
2 Comments
Neueste
Älteste Meist gevotet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.
Gabi Wind

Ich geb noch eine halbe Knoblauchzehe dazu. Die Zwiebel muss man natürlich vor dem servieren herausnehmen. Die Zwiebel auch nicht mit dem Kochlöffel zerstoßen., die sollte ganz bleiben.

Melanie

Hallo Gabi, ja, der Knoblauch ist ja fast schon obligatorisch für eine Tomatensauce und gibt noch mal eine ganz besonders schmackhafte Note. Danke für dein Feedback! Viele liebe Grüße