Historische Städte auf Brautschau

Die kleinen historischen Städte proben den Aufstand: Nachdem sich die Österreichwerbung gänzlich von den Urlaubs-Fachmessen zurückgezogen hat, sind nun neue Ideen gefragt.

Gesucht wird etwa nach Partnerschaften in den Nachbarländern. Die Brautschau folgt noch immer den üblichen Regeln wie vor tausenden Jahren: verlockend sind reizvolle Städtchen mit großer historischer Geschichte. Und da liebäugelt der Verein vor allem mit Meran, Opatija und Karlsbad als neue Mitglieder.

Weiter soll das Hotel-Schecksystem – der 4 Sterne-, oder 3 Sterne- Scheck – weiter ausgebaut werden. “Den Gästen sollen günstige Übernachtungen in den Partnerstädten geboten werden”, so der wiederbestellte Präsident des Urlaubsspezialisten, Robert Herzog. Die Reservierung erfolgt problemlos über ausgewählte Reisebüros oder direkt in den Hotels.

Tipp:
Das Festival der Kleinen Historischen Städte ist heuer in der Mittelalterstadt Judenburg (Steiermark) zu Gast und findet im Rahmen des Stadtfestes vom 25.-26. Juni 2010 statt.

Dort präsentieren sich alle Städte mit kulturellen und kulinarischen Grüßen aus den jeweiligen Regionen: Baden, Bad Ischl, Bad Radkersburg, Enns, Feldkirch, Gmunden, Hall/Tirol, Imst, Judenburg, Kufstein, Lienz, Radstadt, Rust, Schärding, Spittal/Drau, Steyr, Wels und Zell am See.
Eintritt: FREI

Info und Kataloganforderungen unter: Büro KLEINE HISTORISCHE STÄDTE in Österreich
Stadtplatz 27, 4400 Steyr, Tel:+43 (0) 7252/522 90,
www.khs.info

READ  Das sagen Touristen über Podersdorf

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of