Am Set mit Piroschka und den 3 Musketieren

Ich denke oft an Piroschka

Film ab für Piroschka und die 3 Musketiere. Wer kann sich nicht an die süsse Piri “Lilo Pulver” erinnern, die “Geh Andy- mach Signal … sonst geleidigt”  im besten ungarischen Akzent über die Lippen brachte. Oder an “Romy Schneider” alias Sissi? Sind Ihnen aber auch die Drehorte dazu bekannt?

Die Bahnstation aus dem Film “Ich denke oft an Piroschka” gibt es wirklich. Heute sieht das Wärterhäuschen noch genauso aus wie damals in den 50er Jahren als Gustav Knuth den Bahnschranken rauf und runter kurbelte.

Fremde, die sich in das südungarische Dörfchen nahe Szeged verirren, denen ist die Bahnstation ziemlich wurscht. Die Einheimischen sind es mittlerweile gewöhnt, dass der Drehort keine Touristen anlockt. Hódmezővásárhelykutasipuszta sucht man vergeblich auf der Karte. Der richtige Name: Székkutas. Und Székkutas ist widerum ein Ortsteil von Hódmezövásárhely (dt. Neumarkt an der Theiß). Wie soll man bei diesem Durcheinander die idyllische Bahnstation schon finden?

INFO: Kurt Hoffmann verfilmte 1955 den Roman von Hugo Hartung. In den Hauptrollen: Liselotte Pulver, Gunnar Möller, Gustav Knuth und Vera Frydtberg. (Titelbild Youtube Film, Foto Bahnstation: vasutallomasok.hu)

Sissimit Romy Schneider (1955)

Die Ungarn-Szenen wurden rund um den Neusiedlersee gedreht. Die Kutschenfahrt durch das Dorf, wo die Menschen am Straßenrand stehen und jubeln, wurde in Rust gedreht. Der Platz mit der Kirche, wo Sissi und Franzl ihre Versprechen ans ungarische Volk machen, ist vor der   Wallfahrtskirche in  Frauenkirchen.
INFO:
Das im 3. Teil gezeigte Schloss Gödöllo ist das Schloss Hetzendorf in Wien.

Sisi – zweiteilige Fernsehserie mit Cristina Capotondi (2009)
Rund elf Millionen Euro verschlang der Zweiteiler “Sisi”, der zu Weihnachten 2009 über die Bildschirme flimmerte. Das Filmteam drehte an den Originalschauplätzen, so auch im Schloss Esterháza in Fertöd.

READ  Adventmarkt in Sopron

Die drei Musketiere (1993)

Die Burgruine Landsee musste als Kulisse für den Walt Disney Mantel- und Degenfilm ” Die drei Musketiere” herhalten. Am Set wurden speziell Fecht- und Reitszenen nachgestellt.  “Kiefer Sutherland – Athos”, “Oliver Platt – Porthos”, “Charlie Sheen – Aramis” und “Chris O’Donell” als “D’Artagnan” duellierten sich vor der großartigen Landseer Kulisse gegen die Garde Richelieu´s. Die Starbesetzung versetzte im Sommer ’93 die umliegenden Dörfer für Wochen in einen Ausnahmezustand. Für den Part des D’Artagnan wurden zunächst Brad Pitt und Johnny Depp angefragt, die jedoch ablehnten – na, da hätten wir erst Augen gemacht.
INFO: Ruine Landsee, Markt St. Martin, Burgenland, Österreich

Der Winzerkönig:

Die Weinsoap spielt in verschiedenen Dörfern rund um den Neusiedlersee. Seit 2005 wurden 39 Folgen mit “Harald Krassnitzer” in der Hauptrolle produziert. Offiziell gilt Rust als Hauptdrehort. Viele Hinweistafeln zu den Motiven dokumentieren dies auch, die vielen Landschaftsaufnahmen stammen jedoch aus der Umgebung von Oggau, Oslip, St. Margarethen, Eisenstadt und vielen mehr.

Ein echter Wiener geht nicht unter

Karl Merkatz stand gleich mehrmals im Burgenland vor der Kamera:
Am Set vor der Brücke von Andau in der Bockerer Trilogie, ein andermal in einigen Folgen der Fernsehserie “Ein echter Wiener geht nicht unter” in Podersdorf am See.

Filmtourismus: Eine Reise zu den schönsten Motiven Pannoniens – das wär doch was für Jetsetter!

4
Leave a Reply

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Fred Schifferadmin Recent comment authors
  Subscribe  
newest oldest most voted
Notify of
Fred Schiffer

Alles Gute zum 90 er liebe Liselotte Pulver. Liselotte Schmid-Pulver, weithin bekannt als Lilo Pulver, ist eine Schweizer Schauspielerin. Sie gilt als eine der bekanntesten Schauspielerinnen ihres Landes und war einer der populärsten Stars im deutschsprachigen Kino der 1950er- und 1960er-Jahre. Geboren am 11 . Oktober.

Hingucker
Guest
Hingucker

Schön, daß pannonien tivi immer die Ideen für burgenländische Tourismus-und Kulturprojekte liefert. So wie das Jahresthema “Filmland Burgenland”, wo u.a. die Drehorte im Burgenland für berühmte internationale Filmproduktionen beleuchtet werden. So wie z.B. beim “Kino unter Sternen” in Pinkafeld im Südburgenland jetzt der Film “Die drei Musketiere” gezeigt wird mit dem Vermerk auf den Drehort des Films im Burgenland. Schön daß man da jetzt auch mal drauf kommt! Aber wie heißt es so schön? Besser spät als nie, und ansonsten schau öfters auf pannonien tivi!

G. Schwarz
Guest
G. Schwarz

Hach ja, Nostalgie lässt grüssen….!

Fred Schiffer

Die Idee mit den Drehorten für Filmhungrige und das als Sightsseing Tour sollte der Touirsmus aufnehmen. Es gibt mehr Schauplätze als Karssnitzer und der langweilige Winzerkönig