Im Rosengarten gibts feine Speisen

RosengartenWer im Burgenland mal wieder auf der Suche ist nach einer kulinarischen Herausforderung und sich dementsprechend verwöhnen lassen möchte, der ist im Restaurant Rosengarten in Bad Sauerbrunn genau richtig. Nach der Umgestaltung im Herbst sieht das Lokal von Harald und Christine Hinteregger nun noch hübscher aus. Und wenn man in die Speisekarte schaut, dann möchte man am liebsten alles rauf und runter bestellen. Bemerkenswert sind hier einfach die feinen Kreationen, die der Inhaber und Küchenchef in seiner Küche zaubert und das zu einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Eigentlich stellt sich ja gleich beim Betreten eines Lokals heraus, ob man sich wohlfühlt oder nicht. Das ist hier im Rosengarten gelungen, also der Wohlfühlfaktor war gleich da: angenehmer, unauffälliger Geruch, die Inneneinrichtung ist zurückhaltend, nicht zu überladen, die Dekoration dezent und edel. Im Nebenraum eröffnet sich dem Gast dann noch mal ein richtiges Highlight: der schöne Ausblick in den romantischen Garten durch die großen Fensterfronten, die dem Raum die Atmosphäre eines Wintergartens verleihen.

Die Speisekarte ist überschaubar und bietet für jeden Gaumen und Geschmack ausgewählte Kreationen. Man kann wählen zwischen dem Basisangebot, also Gerichte, die es immer im Rosengarten gibt oder dem Wochenangebot, welches wie der Name schon sagt wöchentlich wechselt. Wie wäre es da zum Beispiel mit Gebratenem Supreme von der Wachtel auf Specklinsen (€ 11,80) oder geschmorte Kalbsbäckchen auf getrüffelten Stampferdäpfel (€ 16,80) oder Klassiker (gibt’s immer) wie hausgemachte Rindfleischsulz mit steirischem Kürbiskernöl (€ 6,50), Gekochter Tafelspitz im Suppentopf mit Wurzelgemüse, Rösterdäpfel dazu Apfelkren und Schnittlauchsauce (€ 15,-) – aus der Region Zickentaler Moorochse. Immer gut zu wissen, wo mein Essen eigentlich herkommt, gerade heutzutage mehr denn je. Das Fischangebot ist übrigens auch nicht zu verachten. Als Nachspeise immer ein Hit ist das Vanilleeis mit Kernöl (€ 2,80), das geht irgendwie immer. “Da kommt es dann auch auf das Vanilleeis an, das ist nicht einfach irgendeines…”klärt uns Harald Hinteregger auf.

Wenn man sich das Angebot in der Speisekarte mal anschaut, dann versteht es sich von selbst, daß hier mit Frische und Regionalität der Produkte gearbeitet wird, und es wird ziemlich schnell klar, daß dies ein großes Anliegen der Gastwirte ist. Allein wenn man die Facebook-Seite des Betreibers anschaut, bekommt man einen Eindruck von der Frische der Produkte, die hier täglich in der Küche durch Topf und Pfanne wandern. Außerdem ist die fb-Bilderdoku von Harald Hinteregger für den Laien ja schon fast ein kleiner Lebensmittel-Lehrgang darüber, was man noch nicht kennt, geschweige denn, was man alles essen und im Rosengarten dann so alles probieren kann.

Zusammen mit dem aufmerksamen Service sind somit schon 4 von 7 Kriterien, wie man ein gutes Restaurant erkennt, erfüllt. Die restlichen Punkte können Sie sich dann selbst vor Ort im Rosengarten bestätigen lassen!

Info & Kontakt:
www.rosengarten-badsauerbrunn.at

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments