Kleines Naturparadies – Buntspecht, Silberreiher & Co

Silberreiher waten am Schilf-Ufer entlang. Graureiher behaupten ihren Aussichtsplatz mitten im seichten See. Im angrenzenden Gehölz zieht ein Buntspecht seinen Nachwuchs auf. Das kleine Naturparadies im Nordburgenland ist ein Beispiel dafür, wie spannend und wunderschön kleine Naturparadiese sein können.

Die beste Zeit Silber- und Graureiher zu beobachten ist früh am Morgen, wenn sich noch wenige Menschen am See zeigen. Silberreiher sind besonders scheu. Schon eine kleine Bewegung mit dem Fernglas genügt und sie verziehen sich im dichten Schilf, während den Graureihern der Mensch egal ist. Stoisch sitzen sie auf ihrem Stammplatz. Und wehe eine Ente sitzt da drauf, dann wird mit langen Schritten das niedrige Federvieh kurzerhand vertrieben 🙂

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments