Lamm und Fisch auf den Tisch

AntonioDas ehemalige “Mendez” in Eisenstadt hat einen neuen Besitzer. Der Wirt des einstigen Restaurant Korfu hat nach 20 Jahren am gleichen Standort wieder ein neues Restaurant eröffnet. Das “Antonio” in der Pfarrgasse.

Der gebürtige Zypriote Antonio Dogruer hat in den letzten Jahren mehrere Stationen der Gastronomie vorzuweisen, dafür reiste er in die Welt hinaus. Unter anderem zog es ihn nach Canada, wo er Chefkoch war. Man kennt ihn auch vom Yachtclub in Breitenbrunn, wo er die Segler bekocht. Um so grösser ist die Freude, daß er nun südländische Lebensfreude gepaart mit mediterraner Küche nach Eisenstadt bringt. Für seine Gäste steht der Mann aus Nicosia höchstpersönlich am Herd.

Urlaub auf dem Teller serviert

Antonio’s Spezialitäten sind vor allem Gerichte, die man eigentlich nur im Urlaub hat: frischer Meeresfisch und Lammspezialitäten. Goldbrasse, Wolfsbarsch, Zander, Scampi und Calamari vom Grill gibt es immer, eine weitere Auswahl an frischen Meeresfischen werden zusätzlich auf der Wochenkarte bzw. in der Vitrine angeboten. Es gibt aber auch Klassiker der griechischen und italienischen Küche wie Gyros, Souflaki, Mousaka und verschiedene Pastagerichte. Abgerundet werden die schmackhaften Köstlichkeiten von Spitzenweinen regionaler Winzer. Fans von Retsina und Co. kommen natürlich auch nicht zu kurz.

Neben der normalen Speisekarte gibt es immer eine Wochenkarte mit ausgesuchten Spezialitäten. Passend zur Zeit um Ostern, stehen momentan die Lammwochen an. Da kann man zum Beispiel gegrilltes Lammkotelette und dazu mediterranes Grillgemüse und Tzaziki genießen. Wie man sieht, auch wenn die Sonne im Frühling noch nicht so richtig einkehren will, bei Antonio bekommt man Sonne und Urlaubsgefühl auf dem Teller serviert. Das Lokal hat geschlossen.

Subscribe
Notify of
guest
1 Comment
Neueste
Älteste Meist gevotet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.
Epoxi42

mit dem Gefühl in einer Bahnhofshalle zu speisen