Mein Besuch im Beetlejuice

Warum sollte man zum Essen gerade ins Beetlejuice nach Mattersburg gehen? Da gibt es wohl nicht nur einen guten Grund. Erstens mag man nicht immer Schnitzel essen, zweitens kann man hier ganze 365 Tage im Jahr hingehen, drittens bekommt man immer einen Parkplatz direkt vorm Lokal, viertens kann man hier auch frühstücken, fünftens kann man auch nur auf einen Kaffee oder einen Cocktail herkommen, sechstens gibt es hier ein Mittagsbuffet, siebtens…

Das sind aber nur die Basics. Mittlerweile hat das Lokal, welches bereits sein 10-jähriges Jubiläum feierte viele Stammgäste, die eben hier her kommen, weil sie mal etwas anderes essen möchten als das gewöhnliche Schnitzel. Dafür sorgt das Beetlejuice-Team täglich aufs neue mit der mexikanisch-italienischen Küche sowie Klassikern der österreichischen Küche, die immer in der Speisekarte zu finden sind.

Noch mehr abwechslungsreiche Highlights bieten die sogenannten Spezialitäten-Wochen, angefangen von Steakwochen und Hendlwochen über Palatschinkenwochen, Steirische Wochen, Schwammerlwochen, Fischwochen, Wildwochen, Ganslwochen und und und. Was meint Pächterin Daniela Berger dazu? “Unsere Gäste lieben die Abwechslung und freuen sich dann schon wieder auf diese oder jene Themenwoche, wo sie auch schon genau wissen, was sie wollen. Wir haben aber auch Gäste, die hier nur herkommen wegen ihrem geliebten Zwiebelrostbraten! Unsere Speisekarte ist so gestaltet, dass wir möglichst viele Leute ansprechen wollen und auch können. Dann ist auch das Mittagsbuffet sehr beliebt, wo man für € 7,90 täglich zwischen 2 Hauptspeisen und einem vegetarischen Gericht wählen kann zusätzlich zu einer Suppe vorweg.”

Aber das Beetlejuice wäre nicht das Beetlejuice, wenn es nicht noch andere ganz besondere Wünsche erfüllen würde. Für alle, die auf ihre Fitness achten möchten, wurde die Speisekarte um ausgewählte Gerichte der Low-Carb-Küche erweitert. Wobei gerade für Figurbewusste im Beetlejuice ohnehin ein  besonderer Service geboten wird. Denn bei allen Speisen ist die durchschnittliche Kalorienanzahl vermerkt. Ein positiver Nebeneffekt der neuen Low-Carb-Küche ist, dass somit auch Gerichte für Menschen angeboten werden, die nicht alles essen können, da diese Speisen glutenfrei in der offenen Küche zubereitet werden.

Auch nach über 10 Jahren dreht sich für das Team vom Beetlejuice nach wie vor noch immer alles ums “Wünsche erfüllen”. Wer wissen möchte, welche Spezialitäten aktuell auf den Teller kommen, einfach auf beetlejuice.at gehen und schon mal vorfreuen.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*