Monis Bistro

MonisBistro
“Bei uns gibt es keine Schmankerl, sondern was g’scheits!” Nach diesem Motto bekocht sie ihre Gäste in ihrer neuen kreativen Wirkstätte “Monis Bistro” am Hauptplatz in Mattersburg. Nachdem Monika Harrer ihrem Salettl im örtlichen Schwimmbad Adieu gesagt hat, begrüsst sie ihre Gäste in ansprechend neuer Umgebung und mit gewohnter Kochqualität.

Ein wenig wie im Urlaub fühlt man sich, wenn man das Bistro in bester Lage in der Mattersburger Innenstadt betritt und doch ist es wie daheim. Dezenter Chabby Chic und Vintage-Style trifft auf mediterrane Landhausmöbel; der Holzboden mit eigenem Dekor und ausgewählte Accessoires runden das französisch angehauchte Interieur des Lokals ab. Die Farbe Lila zieht sich durch den Raum wie ein roter Faden. Allerdings nicht aufdringlich sondern wie selbstverständlich und erinnert an die Provence und an Lavendel. Die halboffene Küche gibt dem ganzen die gewisse Note von zu Hause, gerade so, als ob man daheim in Muttis Küche sitzt und sich bekochen lässt. Nur, daß man hier eben Moni dabei zuschauen kann, wie sie zwischen Töpfen und Pfannen werkelt, denn hier kocht die Chefin höchstpersönlich.

Moni kocht

In der Bistrokarte findet man feine Kleinigkeiten, die es immer gibt, passend zum Wein. Die eigentliche “Haute Cuisine” aber, spielt sich auf der großen Tafel ab. Hier gibt es die Highlights der Woche, je nachdem was gerade so saisonal und regional auf dem Speiseplan steht. Wir entdecken da zum Beispiel Lammkeulensteak mit Zucchini und Ziegenkäseerdäpfel auf Thymian-Rosmarinsaftl oder Carbonara vom grünen Spargel. Dabei ist Monika Harrer nicht nur für ihre gute Küche bekannt, sondern auch für ihre kreativen Garnierkünste, was etliche Handyfotos von Gästen beweisen. Besondere Wünsche wie vegane Kost ist für Küchenprofi Moni auch kein Problem, da lässt sie sich gerne kurzfristig was einfallen. Schließlich ist sie Meisterin des Improvisierens und Kulinarin durch und durch. Deshalb ist es immer ein heißer Tipp zu fragen “Und was empfiehlt die Chefin heute?”

Empfehlenswert ist übrigens auch ein Frühstück in Monis Bistro, das gibt’s täglich (außer Mittwoch – Ruhetag) von 9 bis 11 Uhr. In der separaten Frühstückskarte kann man zwischen ausgefallenen Variationen wählen. Egal ob extravagant mit Räucherlachs, Prosecco und frischem Baguette, italienisch angehaucht mit Rohschinken oder ganz klassisch französisch mit einer extragroßen Tasse Café au Lait und Croissant – da fängt der Tag schon mal gut an.

Ein Tipp gibt es noch zum Schluss: bei schönem Wetter sollte man unbedingt das mediterrane Ambiente unter Palmen draussen im Schanigarten vor dem Bistro geniessen. Entweder bei einem der hochwertigen Weine aus der Region, von denen es viele auch glasweise zu probieren gibt oder bei einem Eisbecher vom berühmten original San Marco Eis aus Neusiedl.

Fazit: Leben wie Gott in Frankreich geht auch in Mattersburg.

Monis Bistro –  Monika Harrer
Mattersburg, Hauptplatz 5, Telefon: +43 02626 21738 oder mobil: 0664 4546209 – Reservierung empfohlen!

Subscribe
Notify of
guest
2 Comments
Neueste
Älteste Meist gevotet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.
Uschi zezelitsch

bin begeisterter Stammgast und mag den Ruhetag gar nicht 😉

Christine Horvath

Äußerst gerne verweilen wir in Moni’s Bistro bei tollem Essen und freundlichem Service. Moni’s kreative Kochkünste verlangen unseren Geschmacksknospen so manches Hallelujah ab 😉
Wir schätzen das mediterrane Ambiente unter den Palmen draußen im Schanigarten. Das feine, kleine Bistro ist das Highlight in Mattersburg’s Gastronomie!