Österreich Radrundfahrt startet in Mörbisch

FestivalradwegAm Radlerland Burgenland kommt auch die »Tour d’Autriche« nicht vorbei. 67 Jahre hat es gedauert, bis die Österreich Rundfahrt erstmals in Mörbisch vor der Seebühne startet. Weil es angenehm ist, wird gleichzeitig ein neuer Radweg mit eröffnet. Ganz “neu” allerdings nicht: es werden die vorhandenen Strecken genutzt und dem Weg wurde halt ein griffiger Name verpasst: “Festivalradweg”. Die Strecke führt von der Seebühne nach Rust über Oslip und Oggau und schließlich vorbei an der Tosca-Bühne nach St. Margarethen. Nach 22 Kilometern landet man dann vorm Schloss Esterházy in Eisenstadt.

Die internationale Radsportelite darf am 5. Juli vorne wegfahren, bevor die Hobbyradler hinterher treten dürfen. “2015 ist das Jahr des Radtourismus im großen Stil. Mit der Startetappe der Österreich Rundfahrt ist auch die mediale Publizität gegeben,“ sagt Burgenland Tourismus-Direktor Mario Baier. Der Intendantin der Seefestspiele Mörbisch, Dagmar Schellenberger, kanns nur Recht sein. “Eine Nacht in Venedig” kommt zumindest mit der Kulisse im Hintergrund ins Fernsehen.

READ  Burgenlands Müllgebühren wie vor 15 Jahren

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of