Riesenplakat von “Phänomen Haydn” ziert Schloss Esterházy

…zumindest könnte es so aussehen. Derzeit prangt das Gerüst einer Mödlinger Firma vor dem rechten Trakt des Schlosses in Eisenstadt. Gerade zum Haydnjahr könnte die riesige Fläche sinnvoll genutzt werden und anstatt der Werbetafel könnte ein Riesenplakat “Phänomen Haydn 2009” von der Fassade strahlen. Egal ob Lasertechnologie verwendet wird oder ein Transparent, Haupsache es ist der Kopf des Joseph Haydn – das sollte der Komponist wohl dem Lande und der Stadt wert sein.

schlossvor1schlossnach1

Subscribe
Notify of
guest
2 Comments
Neueste
Älteste Meist gevotet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.
Sandra

Ich glaub das ist ein schlechter Scherz, oder? Allein sowas zu bringen, was ja gar nicht stimmt. 🙁

Wendelin K.

So ein PLakat würde mächtig Gas geben in Eisenstadt. Ich glaub das würde auch die Innenstadt ein wenig beleben. International ist es ganz normal mit riesigen Plakaten auf Gerüsten zu werben. Als ich vor 2 Jahren in New York war, hatten die ein Riesenplakat vom iPhone auf einem Gerüst.