Rettungsanker für Katamaran

KatamaranDer Begriff Katamaran kommt aus dem Segel-Bereich. In Österreich sind diese Doppelrumpfschiffe durch Steinacher/Hagara bekannt geworden. Die beiden holten mit ihrem Tornado – so nennt man diese Bootsklasse im Sport – en suite zweimal Olympia-Gold. Jetzt will man daraus in der Ruster Bucht eine “Goldgrube” machen.

Nachdem das derzeitige See-Restaurant, seit 30 Jahren von Peter Maschitz “nur” in der sogenannten schönen Jahreszeit bestens geführt, “in die Jahre” gekommen ist, muß auf dem Gastro-Sektor was Neues her.

Mit einem Kostenaufwand von rund 1,5 Millionen Euro soll 2011 ein Top-Lokal dem alten Platz machen und die Touristen zum Verweilen bei “Pannonischen Schmankerln” am Ufer des Neusiedler Sees animieren.

Zwei Etagen mit beinahe 300 Sitzplätzen, vorzüglicher Küche und mit “Blick in’s Land” könnten für viele in der Region zum Nutzen werden. Ein Leitbetrieb rund um den Steppensee, meinte auch Burgenlands Landeschef Hans Niessl beim Einschlagen des ersten Piloten (ähnlich einem Spatenstich).

Andere meinen es anders: Zuviel Aufwand für nur relativ wenige Tage im Jahr!
Der Rettungsanker: Ein Ganz-Jahres-Betrieb mit Möglichkeiten für Feste und Feiern.
Das alleine wird’s aber wohl nicht sein – dazu gehört noch ein tolles “Ganz-Schönwetter-Jahr” mit viel Sonne im Sommer und noch mehr Eis im Winter.
“Katamaran ahoi”, leg’ am festen Ufer an und nicht am “Mörbischer Schilf Orange”!

READ  Neusiedl feiert den Surfweltcup

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of