Seitenblick auf den Neusiedler See Radmarathon

An der Labstelle in Breitenbrunn treffen wir Wolfgang aus Wien. Er ist mit der Nummer 520 beim Radbewerb an den Start gegangen. “Auf der Ebene bin ich schnell, aber am Berg, da hab ich Probleme”, erzählt er, während er sich eine Banane reinzieht. “Ich wiege doppelt soviel wie ich alt bin” – er ist übrigens 70. Letzter werden ist auch ein gutes Ziel, da kriegt man wenigstens einen Preis. Jetzt um 3 Uhr nachmittags kommen nicht mehr viele hinter ihm. Die guten Radler schaffen die Seerunde von 125 Kilometern in 3 Stunden. Wolfgang braucht dafür 6 Stunden. “So jetzt muss ich aber weiter, ich hab ja noch Kinokarten für heute Abend”, gesagt und in die Pedale getreten.

Strecke: Auf 125 Kilometern wird, ausgehend von der Festspielgemeinde Mörbisch, der Neusiedler See gegen den Uhrzeigersinn umrundet. Relativ flach und sehr windig führt die Strecke über Ungarn rund um den See.

READ  Heißer Auftakt zum Balaton Sound

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of