So schützen Sie sich vor Einbrechern

Die Tage werden kürzer, die Finger länger. Mit den dunklen Monaten treiben vermehrt Einbrecher ihr Unwesen. Erst letztes Wochenende brachen Unbekannte in der Dämmerung in Häuser in Pöttsching und Neudörfl ein und durchwühlten Schränke nach Wertsachen. Die Einbrecher bevorzugen Wohnhäuser und Wohnungen in Siedlungsgebieten mit schwer einsehbaren Grundstücken und ebenerdig gelegen. Die Polizei ist in dieser Jahreszeit besonders aufmerksam. Aber auch Sie können präventiv was dagegen tun. Hier ein paar Tipps wie Sie sich besser schützen:

  • Verschließen Sie alle Türen, auch bei kurzer Abwesenheit. Lassen Sie Fenster niemals gekippt.
  • Vermeiden Sie Zeichen der Abwesenheit, indem sie Lichtquellen oder TV-Simulatoren mittels Zeitschaltuhren steuern.
  • Bieten Sie gegenseitige Unterstützung mit den Nachbarn an.
  • Rüsten Sie Fenster und Terrassentüren mit absperrbaren Griffen aus.
  • Der Schließzylinder sollte beim Schloß nicht vorstehen, sondern sollte mit Sicherheitsbeschlägen geschützt sein.
  • Verankern Sie Geldschränke im Boden und in der Wand.

Sollte es dennoch ein Einbrecher gelungen sein bis ins Wohnzimmer zu gelangen, dann…

  • Erwecken Sie nicht den Eindruck, dass Sie alleine sind
  • Ermöglichen Sie dem Täter die Flucht, stellen Sie sich ihm nicht in den Weg
  • Merken Sie sich möglichst viele Details zur Person des Täters
  • Verlassen Sie das Haus oder die Wohnung und warten Sie auf der Straße auf die Polizei

Nach dem Einbruch…

  • Rufen Sie sofort die Polizei unter 133 an.
  • Betreten Sie das Haus oder die Wohnung nicht, sondern warten sie auf der Straße auf die Polizei

Quelle: LPD Burgenland

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of