Schlagwort: Fertörakos

Herbstwanderung nach Fertörakos

Startpunkt dieser abwechslungsreichen Wanderung ist Sopron. Es geht durch Weinberge, Wälder und Schilfgürtel. Highlights der Tour sind der Szárhalm-Wald auf dem Hinweg und die Teiche Nagy Tómalom und Kis Tómalom ( große und kleine Teichmühle ), die uns schon sehr bekannt sind von unseren Radl-Touren. Und los geht’s … Start: […]

Wanderung entlang des Eisernen Vorhangs

Der Eiserne Vorhang ist schon lange Geschichte. Doch so ganz lässt er uns ja nicht los, vor allem wenn dann so positive Überbleibsel daraus entstehen, wie dass man jetzt die ganze Strecke entlang der ehemaligen eisernen Grenze, von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer, per Rad erkunden kann. Das tolle […]

Das Huber in Fertörakos

So stellt man sich einen ungarischen Landgasthof vor, und zwar mit Stil und ganz viel Ambiente. Das Huber Panzio in Fertörakos bietet seinen Gästen viel Gemütlichkeit durch die Aufmachung des Lokals im gepflegten Landhausstil, mit ganz viel Holz, alten bäuerlichen Utensilien und nostalgischen Sepiabildern, vielleicht von Uropa und Uroma Huber. […]

1989 – Ungarn und DDR öffnen Grenze

Am Freitag, den 26.Juni 2009 gab es beim Grenzübergang St.Margarethen im Burgenland und dem ungarischen Fertörakos, nahe Sopron  die Gedenkfeier anlässlich 20 Jahre Grenzöffnung Österreich – Ungarn. Doch diese politische Feier ist nicht nur eine von vielen gewesen, denn dieser historische Gedenkmoment feiert eine ganz große Geschichte, im wahrsten Sinne […]

Soproner Festwochen

Von 19. Juni bis 11. Juli verwandelt sich die Stadt in ein Festivalgelände. In der Altstadt gibt es für die Soproner Einwohner und Touristen interessante Programme und am Wochenende dient der Hauptplatz als Markt für Handwerkerwaren. Eingebunden ist auch das Höhlentheater von Fertörakos, wo in der riesigen Säulenhalle Carmen und […]

Auf der Suche nach dem Kristall

Die Leidenschaft der Familie Makovnik besteht seit mehr als 40 Jahren: das Zusammentragen von Calziumcarbonat, oder auch von chemisch in deutsch übersetzt kohlensaurer Kalk genannt. Gerade weil dieses Mineral in den unterschiedlichsten Farben und Formen vorkommt, lässt es sich gut sammeln.

Radtour II: Von Sopron nach Rust

Schöne Plätze, tolle Aussichten und noch dazu abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten wie Schwimmen im Strandbad oder Badeteich oder ein Stadtspaziergang in Rust Strecke: Sopron, Déak Platz – Tómalom utca (Teichmühlenstraße) – Radweg nach Fertörakos – Mörbisch (Ferömeggyes) – B10 Radweg – Rust (Ruszt) – St.Margarethen (Szentmargitbánya) – Gedenkstätte des Paneuropäischen Picknick (Grenzöffnung […]