Vogelwelt als Touristenattraktion

Als Vogelkundler im Frühjahr die “1. Pannonian Bird Experience” in Illmitz  nur so stürmten, wurde eines klar: An Touristen, die sich für die Natur im Seewinkel begeistern, muss man näher ran. Kein Wunder also, dass sich der Burgenland Tourismus für 3 Tage nach “Rutland Water” in England begab, wo von 20. bis 22. August die international größte “Birdwatching Messe” stattfand.

Mario Baier und Co. kamen natürlich nicht mit leeren Händen. Gemeinsam mit dem Nationalpark Neusiedlersee Tourismus warb man 3 Tage lang auf eigenem “Infostand” für den Naturpark Seewinkel. Eine neue Gästeschicht soll angesprochen werden: Gäste die über einen längeren Zeitraum bleiben. Gäste die mehr ausgeben. Wichtige Reiseveranstalter stellten zudem eine Aufnahme in ihren Katalog in Aussicht. Das klingt  viel versprechend.

Die Lebensräume am Steppensee, an den Salzlacken und in den Wiesengebieten zwischen See und dem Niedermoor des Hanság mit  rund 300 Vogelarten, sind ja auch einzigartig in Europa.  Die 20.000 Besucher waren jedenfalls von der “Destination Burgenland” hellauf begeistert.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments