BMV will perfekte Mülltrennung

Verschmutzung der Meere, Abholzung des Regenwalds, Klimakatastrophe – was vor allem in den 80er Jahren zum Bewusstsein für die Bedrohung unserer Umwelt führte und damit zur Geburtsstunde der Umweltbewegung, scheint heutzutage in den Köpfen vieler nur noch nebensächlich. Die Medien berichten maximal über Umweltthemen, wenn die Politik sich mal wieder beim Klimagipfel nicht einigen konnte. Und gegen andere klima – oder umwelttechnische Schreckensmeldungen ist man achselzuckend längst abgestumpft. Es gibt sogar Länder, wo nicht einmal Mülleimer existieren, wie etwa in Vietnam. Hier werden leere Coladosen, Plastikbeutel, ja sogar Windeln einfach in die Landschaft geworfen.

Natürlich haben viele Länder dieser Erde mit anderen essentiellen Dingen zu kämpfen wie Hunger und Armut, da bleiben Dinge wie Müllbeseitigung und Umweltschutz auf der Strecke. Da können wir in der westlichen Welt doch froh sein, daß es uns im Vergleich so gut geht, daß wir die Chance haben aktiv zu werden, und zwar jeder einzelne von uns.

Regional betrachtet, macht sich vor allem der Burgenländische Müllverband Jahr um Jahr sehr viele Gedanken, was man tun kann, damit dieses Bewusstsein für die Umwelt und im speziellen wie mit dem Thema Müllbeseitigung umgegangen wird, in der Bevölkerung geschärft wird. Auch für 2018 gibt es wieder einige spannende Projekte, interessante Ideen und neue Impulse:

 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*