Das Burgenland bekommt 5850 Impfdosen

Am 27. Dezember beginnen die Corona-Impfungen. Das Burgenland erhält dafür voraussichtlich 5.850 Impfdosen. Geimpft werden als Erste die Bewohner von Pflege- und Altenheimen.

Am 27. Dezember ist europaweiter Impfstart – so auch im Burgenland. Dabei werden alle BewohnerInnen und MitarbeiterInnen eines burgenländischen Altenwohn- und Pflegeheimes, die das möchten, geimpft. Der reguläre Start der Impfaktion ist für Mitte Jänner vorgesehen.

Wie Landeshauptmann Doskozil gestern bereits bekanntgegeben hat, wird die Impfung ohne politische Inszenierung stattfinden – dementsprechend werden bei der Impfung am 27. Dezember auch keine Vertreter aus der Politik anwesend sein.

Ihm sei eine gründliche, transparente Information der Bevölkerung besonders wichtig, betonte der Landeshauptmann heute und kündigte eine diesbezügliche Offensive mit Beginn des nächsten Jahres an: “Wir werden – zusätzlich zu den Informationsmaßnahmen des Bundes – eine eigene Aufklärungskampagne mit Spezialisten durchführen. Dazu gab es heute schon erste Gespräche mit Vertretern der Ärztekammer Burgenland und niedergelassenen Ärzten sowie mit dem Gesundheitsministerium”, sagt LH Doskozil.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.