Das Burgenland darf feiern

Vor 90 Jahren entstand das Burgenland. Als die Habsburger-Monarchie im Herbst 1918 zusammenbrach, war für die deutschsprachige Bevölkerung in Westungarn der Weg frei, sich aus der ungarischen Staatshoheit herauszulösen und Österreich anzuschließen. Der Landstrich zwischen Niederösterreich und den Städten Pressburg (Bratislava, ung. Pozsony), Wieselburg (Moson), Ödenburg (Sopron) und Eisenburg (Vas) brauchte einen neuen Namen: Deutsch-Westungarn, Heinzenland, Vierburgenland – alles nichts. Nachdem die, damals mehrheitlich deutschsprechende, Stadt Pressburg klar machte, dass sie auf keinen Fall zum neuen Gebiet beitreten würde, fiel sogar der Name “Dreiburgenland”.

Heute liegt übrigens keines der namensgebenden Komitate auf burgenländischem Boden. Im September 1919 soll angeblich der Name “Burgenland” das erste mal, als Zwischenruf, bei einem Empfang von  Staatskanzler “Dr. Karl Renner” in Paris aufgetaucht sein. Das heftete sich zumindest der aus Frauenkirchen stammende Dr. Gregor Meidlinger an seine Brust. Rechtsverbindlich wurde der  Name  “Burgenland” am 25. Jänner 1921. Bis November mussten sich die “Neuen” dann doch noch gedulden, ehe sie sich Österreicher nennen durften. Eigentlich sollte es schon im August soweit sein. Ungarische Freischärler wussten dies jedoch mit Waffengewalt zu verhindern. So feiert das “Burgenland” seinen Geburtstag eben erst im November.  Dieses Jahr den 90er.

Dazu hat sich der “Burgenland Tourismus” etwas Besonderes einfallen lassen: 90 Angebote um 90 Euro. Aber nicht überall wo 90 draufsteht, ist auch ein tolles Angebot drinnen. Wir haben für Sie die Rosinen rausgepickt:

Reiters Allegria Hotel
3 Nächte im DZ von Dienstag bis Freitag (Preis pro Person und Nacht 90 Euro)
inkl. Vollpension, Thermen und Saunanutzung am Anreisetag und Abreisetag
70 Prozent Greenfee Ermäßigung auf der eigenen Golfschaukel
Stegersbach, Telefon: 03326/500-0

Panoramahof Loipersdorf (pro Person)
2 Nächte im Romantikzimmer inkl. erweitertes Frühstück
1x Rosenblütenbad
1x Vitalkorb am Zimmer
Grieselstein, Telefon: 03329/45845

Segelschule Reiger
9- stündiger Schnuppersegelkurs (pro Person)
Weiden am See, Telefon: 0676/5361314

Reiterhof Sonja
2 Nächte im Doppelzimmer inkl. Frühstücksbuffet (pro Person)
zwei Reitstunden – alternativ Kutschenfahrt “Lange Lacke” ab 2 Personen
ein Abendessen mit Getränk
Apetlon, Telefon 02175/2345

Erlebnis Pension Illmitzer Hof
3 Übernachtungen im Themenzimmer Ihrer Wahl (pro Person)
Genießerfrühstück vom Buffet
Candlelight Dinner mit Weinbegleitung im nahegelegenen Gasthof
Radwanderkarte
Illmitz, Telefon: 02175/2127

Schloss Spiele Kobersdorf (für 2 Personen)
2 mal Eintrittskarten der Kategorie IV
3- Gänge Menü im Cateringzelt im Schlossgarten
1 Programmheft signiert
Treffen mit Intendant Wolfgang Böck
Achtung: nur ein Termin möglich, sowie nach Platz: Sonntag 10. Juli 2011
Kobersdorf, Telefon 0268266211

Tourismusverband Eisenstadt
Nächtigung im DZ im Hotel Burgenland (für 2 Personen)
3-Gang Menü, Kaffee, ein Getränk
2 x Konzertkarten für “Fanatsia Espanola – Flamenco im Orgelbauerhaus”
Achtung: Termin am 26. Februar 2011
Eisenstadt, Telefon 02682/67390

Tourismusverband Apetlon
3 Übernachtungen im DZ mit Frühstück (pro Person)
Thermeneintritt in die St. Martins Therme Frauenkirchen mit 5 Euro Gutschein
Wanderkarte
Apetlon, Telefon: 02175/24043

Drescher Touristik (Preis für 4 Personen)
Schiffsrundfahrt quer über den Neusiedlersee (ca 3 Stunden)
anschließend Mittagessen im Restaurant “Alte Schmiede” – 3 Gänge Menü
Rust, Telefon 02685/6418

Lesetipp: Warum schaffte man im Burgenland die Adelstitel erst 2008 ab?

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.