Kariert schön

Schachblume

Sie blüht nur ein paar Tage im Jahr, dann muß man wieder warten bis zum nächsten Frühling. Die Rede ist von der Schachblume. Ihr nickendes glockenförmiges Köpfchen strahlt in den schillerndsten Purpurfarben und hebt sich so vom frühlingsgrünen Rest der Wiesen deutlich ab. Zu sehen gibt es diese Blumenschönheit jetzt im April/Mai im südburgenländischen Heiligenbrunn. Ein einzigartiges Naturerlebnis.

Überhaupt gibt es lauter Besonderheiten bei dieser Pflanze. Ihren Namen zum Beispiel hat sie vom schachbrettartigen Muster der Blüte; wie kariert wirkt sie, exakt im rechten Winkel. Es gibt keine ihresgleichen. Das kleine Liliengewächs ist die ganz große Ausnahme. Dabei dürfte es sie streng genommen überhaupt nicht geben, denn eine alte Biolehrer-Weisheit besagt: “In der belebten Natur gibt es keinen rechten Winkel!”

Die Blume des Jahres 1993 blüht natürlich nicht nur im Burgenland. Zu sehen ist sie auch in England, Frankreich, vereinzelt auf deutschen Feuchtwiesen, in den Alpenvorländern; ihre Verbreitung in Mitteleuropa geht über Kroatien, Serbien, Ungarn bis nach Rumänien. Und in Österreich in der Steiermark und im Burgenland.

Schachblumen blühen und sind schon wieder weg, wo eben noch Schneeregen auf kahle Zweige fiel, ist plötzlich alles grün. Über Nacht, einfach so. Auch in Heiligenbrunn im Südburgenland, verwandeln zur Blütezeit um Ostern tausende Schachblumenköpfe die Wiesen in ein dunkelrotes Blüten-Meer. Diese Färbung der Wiesen dauert aber nur ein bis zwei Wochen an. Danach verschwindet die Pflanze im Grün der neusprießenden Wiesengräser – bis zum nächsten Frühling.

Zu Ostern ins Südburgenland zum Schachblumen schauen!

BestofErleben Sie traditionelles Osterprogramm für Groß und Klein in Heiligenbrunn im Südburgenland. Osterei kratzen (alter kroatischer Brauch), Osternestsuche, Kellergassenführung mit Wein- und Traubensaftverkostung. Und das Highlight: Mit Rad oder Wanderrucksack führt Hausherr “Helmut” zu den Auwiesen, wo die Schachblumen zu bewundern sind (nur bei Blüte). 

Genussgasthof und Hotel-Restaurant Krutzler – Telefon:  +43 (0) 3324 / 7241 oder email: post@hotel-krutzler.at 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*