Neue Räume für die Landesgalerie

Feierte doch jüngst das neue Kulturzentrum in Eisenstadt Eröffnung und steht nach wie vor im Blickpunkt des kulturellen Geschehens im Burgenland, so eröffnet nun gleich ein weiteres Highlight, vor allem der Kunstszene, seine Toren: die Landesgalerie «Neu» mit Standort Kulturzentrum «Neu» in Eisenstadt.

Alles neu macht der Herbst?

Nicht ganz, wohl eher der Mai. Aber dieser Slogan passt zumindest in den Herbstmonaten Oktober/ November 2012 ebenfalls ziemlich gut zu den laufenden Neuerungen und Neueröffnungen in der Burgenländischen Landeshauptstadt Eisenstadt. Und versüßt uns damit die tristesten Monate des Jahres.

Der 29. November 2012, der Tag der Eröffnung, ist nicht nur eine einmalige Gelegenheit um in Anwesenheit der KuratorInnen und zahlreicher KünstlerInnen, die Kunstszene des Burgenlandes versammelt zu treffen, sondern auch um sich einen Eindruck der im wahrsten Sinne des Wortes geballten Ladung an zeitgenössischer burgenländischer Kunst zu «geben».

Geballte Ladung Kunst

Die erste Ausstellung “Schnittpunkt Burgenland. Wege der Kunst ins 21. Jahrhundert” erzählt die facettenreiche Kunstgeschichte des Landes seit 1921. Beginnend mit den bereits in der Monarchie vorhandenen Spuren künstlerischen Schaffens über die Etablierung einer Bildenden Kunstszene in der Zwischenkriegszeit. Gefolgt von der Uniformierung und Instrumentalisierung der Bildenden Kunst während der Naziherrschaft und dem Wiederaufbau des Kunstlebens im Land, beschreibt sie die Öffnung gegenüber allen neuen Strömungen und einer modernen und innovativen zeitgenössischen Kunstszene im Land.

Über 70 KünsterInnen werden zu sehen sein, unter ihnen Namen wie Franz Elek-Eiweck, Josef Dobrowsky, Rudolf Kedl, Karl Prantl, Wander Bertoni, Anton Lehmden, Walter Pichler, Kurt Kocherscheidt, Martin Kippenberger, Josef Mikl, Johannes Raumsauer, Fria Elfen, Wil Frenken, Sepp Laubner, Maria Hahnenkamp, Otto Muehl und viele mehr!

Eröffnung: Donnerstag, 29. November 2012, 19 Uhr

Sonderausstellung: 30. November – 22. Dezember 2012 und 8. Jänner – 31. März 2013
Dauerausstellung: 11. April – 20. Dezember 2013

Eintritt frei!

Weitere Informationen: www.landesgalerie-burgenland.at

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.