Schlemmen dort, wo der Paprika wächst!

Vegetarisches Gericht aus dem
Haus der Zwillingsköche.

Das Gourmet Festival Budapest versammelt wieder einmal herausragende Köche, Winzer und Konditoren aus halb Europa um sich! Wenn es vom l6. bis 19. Mai heißt “Hoch der Paprika, das Brot und das Bier”, ist auch der Wahl- Burgenländer “Stiegl Max” an Bord. Er, der die pannonische Küche in seinem Restaurant in Purbach auf seine ganz eigene Weise interpretiert: “D&D” – also viel Darm und Dampfnudeln. Vorgestellt wird auch der angeblich beste italienische Sekt “Ferrari”. Davon weiß ich nur, dass diese sehr schnell fahren können.

Zum Paprika sagt András Jókuti, einer der Gastgeber des Gourmet Festivals: “Paprika ist uns wichtig, weil wir weltweit dafür bekannt sind.”

Und nach was schmeckt der Paprika in Ungarn? Auf jeden Fall scharf-bitter. Man kann nur wegen dem Rinder-Eintopf und dem Gulasch nach Ungarn fahren. Aber noch besser, man fährt nach Budapest und isst sich am Festival quer durch alles, was mit Paprika im Jahr 2019 gekocht werden kann. Zu recht sind die Ungarn auf ihren “Paprika” mächtig stolz.

Ein weiteres Thema am Fest ist das Bier. Es wird nicht nur als Zutat für Marinaden und Saucen verwendet, sondern wird auch von den Ausstellern hervorgehoben: Neben klassischen belgischen und tschechischen Bieren werden auch ungarische Craft Biere angeboten.

Gastronomie-Begeisterte können an zahlreichen exklusiven Gala-Essen teilnehmen, die von den besten ungarischen und internationalen Köchen angeboten werden. Der Wiener Michelin-Sterne-Koch, Konstantin Filippou, bietet eine Mischung aus österreichischer und mediterraner Küche an. Lee Jong Kuk aus Seoul bekocht die Gäste mit Sojasauce und Marinaden Gerichten. Die eineiigen Zwillingsköche Ivan und Sergej Berezutszkij vom Twins Garden, unweit des Moskauer Bolschoi-Theaters, bringen mehrere authentische Zutaten aus Russland in die Stadt mit der Kettenbrücke.

READ  Beim Eder

Der Eintritt zum Gourmet-Festival ist NICHT Gratis. Die Tageskarte kostet 12 Euro. Mit dem Ticket bekommen Sie ein Weinglas gratis dazu sowie eine Weinverkostung – ebenfalls kostenlos. Wenn Sie Frühaufsteher sind, also bereits um zwölf Uhr mittags dort sind, dann können Sie auch gratis Whisky kosten – allerdings nur für die ersten 500 Gäste des Tages. Es geht aber auch ganz ohne Alkohol: An der Rauch Juice Bar. Die ersten 1000 Besucher des Tages kriegen eine 0,33 Liter Flasche vom Fruchtsaft. Zusätzlich finden auf der Gastro-Bühne täglich Koch-Shows statt. Hinterher können Sie probieren, was da in den Töpfen geschmort hat.

Gourmet Festival von 16. bis 19. Mai 2019 in Budapest. Beginn täglich um 12 Uhr. Ende immer um 23 Uhr. Webinfo: gourmetfesztival.hu/en
Das Festival findet Ihr genau hier:
Millenáris Park (16-22. Kis Rókus Street), Budapest

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of