Asien Reisen liegen im Trend

ITB Berlin veröffentlicht die neuesten Welt-Trends aus dem World Travel Monitor® von IPK International.

Asien liegt als Reiseziel im Trend

Auch in diesem Jahr kommen die höchsten Zuwächse für internationale Reisen aus Asien, dagegen zeigen Auslandsreisen aus Lateinamerika einen rückläufigen Trend. Das Interesse für Asien als Reiseziel zeigt einen stetig wachsenden Trend: Mit sechs Prozent mehr Gästen als im Vorjahr erzielt der Kontinent im Vergleich zu den anderen Weltregionen die höchste Wachstumsrate in den ersten acht Monaten dieses Jahres.

Städtereisen boomen – Kreuzfahrten deutlich im Plus

Nach einem eher moderaten Wachstum im letzten Jahr legten Städtereisen in den ersten acht Monaten 2019 erneut stark zu. Neben Rundreisen, mit einem Plus von drei Prozent, waren es vor allem Kreuzfahrten, die im Vergleich zum Vorjahr mit einem Plus von sechs Prozent überdurchschnittlich angestiegen sind.

Positiver Ausblick für 2020

Trotz der rund um den Globus existierenden politischen und wirtschaftlichen Risiken lässt sich aus den von IPK International erhobenen Reiseabsichten auch für das nächste Jahr ein positiver Trend ableiten. So rechnet IPK für 2020 mit einem weltweiten Anstieg der Auslandsreisen um vier Prozent.

Das stärkste Auslandsreise-Wachstum mit fünf Prozent wird von den Asiaten erwartet, gefolgt
von den Europäern mit einer Zuwachsrate von drei bis vier Prozent und den Amerikanern mit einem Plus von drei Prozent.

Quelle: Presse ITB Berlin

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of