Erdbeeren kaufen – darauf sollten Sie achten

Auf die Felder fertig los. Die Erdbeeren-Ernte ist voll im Gange. Ob selbst pflücken oder an einem Standl kaufen, die süßen Beeren erfreuen sich am Beginn des Sommers großer Beliebtheit. Die Burgenländer sind besonders stolz auf ihre “Wiesener Ananas”. Das ist eine eigene Erdbeer-Art namens Fragaria ananassa, die durch ein ausgeprägtes feines Aroma auffällt. Entscheidend dabei ist der Frischegrad der Früchte.

Wenn Sie nicht direkt in der Ortschaft Wiesen kaufen, dann finden Sie vor allem rund um Eisenstadt und am Neusiedler See oft Verkaufsstände mit einem Hinweisschild “Erdbeeren aus Wiesen”. Manchmal kommen die angebotenen Erdbeeren aus Ungarn, der Slowakei oder aus Polen, welche sich im Geschmack von jenen aus Wiesen klar unterscheiden. Außerdem haben wir weitere Tipps wie Sie gute Qualität erkennen:

  • Die reifen Früchte haben keine weißen/grünen Stellen
  • Stiel und Blätter sollen grün und prall sein
  • Erdbeeren in Körbchen vom Kiosk dürfen nicht direkt in der Sonne stehen
  • Es dürfen keine matschigen Beeren in den Körbchen sein, da sie sonst schnell schimmeln

Am frischesten bekommen Sie die Erdbeeren, wenn Sie in Wiesen/Bad Sauerbrunn bei den Erzeugern kaufen. Meist betreiben diese einen Verkaufstand gleich neben ihren Erdbeer-Feldern.

Weiters ist es für Selberpflücker ratsam darauf zu achten, dass das Feld nicht direkt neben einer stark befahrenen Straße liegt. Durch KFZ-Emissionen können giftige Stoffe auf die Erdbeeren gelangen.

Erdbeeren haben die Eigenschaft, dass sie schnell verderben. Daher sollten sie im Kühlschrank aufbewahrt werden. Am besten innerhalb von 2 Tagen essen.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments