Gesellschaft

Das Burgenland zwischen Zigeunerromantik und Hüttengaudi

Wenn man im Burgenland geboren wurde, aufgewachsen ist und Zeit seines Lebens hier wohnt, verliert man manchmal den Blick fürs Wesentliche – über den Tellerrand oder die Grenze schauen, nennen es Manager. Da braucht es oft erfrischende Impulse von außerhalb: von Urlaubern, von Reiseexperten, von Zeitungen und Zeitschriften. Kurzum von Fremden. Was dabei rauskommt sind erfrischende Zitate zum Schmunzeln. “Lieber Freund, so siehst Du das Burgenland also!” Wir haben eine Auswahl an kuriosen Darstellungen zusammengefasst. Bei einigen davon sollte man sich hinsetzen, den Satz wirken lassen und sich fragen: “Na, das ist doch mal eine coole Idee für den Tourismus, oder? Hier also unsere Lieblinge:

Das Burgenland hat seinen Namen von den vielen, vielen Burgen!

Perlreisen
Das Burgenland vermittelt schon den Eindruck des Nachbarlandes Ungarn: die romantische Steppenlandschaft am Neusiedlersee, die fantastische Küche, bei der sich österreichische und ungarische Einflüsse mischen und die Burgen und Schlösser, die diesem Teil von Österreich den Namen gegeben haben.

Urlaub Urlaub.at
Dies liegt vor allem auch daran, dass die Atmosphäre in dem von Burgen geprägten Bundesland einen scheinbar zurückzuversetzen vermag ins Mittelalter. In eine Zeit, als im Burgenland die Güssinger Grafen siedelten und das Land mit eben jenen namensgebenden Burgen überzogen.
1.800 Kilometer Radwege nennt das Burgenland sein Eigen. Damit kann sich das Burgenland ohne Zweifel mit dem Namen “Radlerland” schmücken. Hier im Burgenland macht das Radfahren auch unheimlich viel Spaß, da die Wege durch großartige Landschaften führen – und oft genug geht es auch von Burg zu Burg.

Zumindest urlauburlaub.at sollte wissen, woher der Name Burgenland kommt:
Richtig: Der Name leitet sich von den 4 altungarischen Komitaten Pressburg, Wieselburg, Ödenburg, Eisenburg ab. Einige weitere Vorschläge für den Namen waren auch Vierburgenland, Dreiburgenland und Heinzenland. Obwohl es im Burgenland viele Burgen gibt, allerdings nicht mehr als zum Beispiel in Niederösterreich, haben diese mit der Namensgebung nichts zu tun. 1.600 Schlösser und Burgen in Österreich führt das Bundesdenkmalamt als Denkmäler an, 40 davon im Burgenland.

Traumhafte Burgen

So manch’ Burgfräulein wird sich dabei verlaufen.

Wikipedia
Schloss Forchtenstein ist von der Grundkonzeption her eine mittelalterliche Burg in der Marktgemeinde Neumarkt in einem Hochtal zwischen den Seetaler Alpen im Osten und der Grebenzen im Westen im Bundesland Steiermark in Österreich.

Drescher Verlag
Das Burgenland, das östlichste Bundesland Österreichs, vereint auf kleinem Raum eine große Anzahl an Baudenkmälern und Naturschönheiten. Im Norden, zur slowakischen Grenze hin, dominiert rings um den Neusiedler See die Pannonische Tiefebene, die zu großen Teilen unter Naturschutz steht. Weit über die Landesgrenze hinaus berühmt sind die Burgen im hügeligen Süden des Landes, etwa Burg Forchtenstein und Burg Lockenhaus. (Foto:Tourismus Rosalia – Burg Forchtenstein)

Sehr verwunderlich: der Drescher Verlag verlegt die schöne Burg Forchtenstein ebenso wie die mystische Burg Lockenhaus einfach in den Süden. Dazu sollte man wissen, daß “Drescher” einen Burgenland Reiseführer vertreibt…

Richtig: Burg Forchtenstein liegt in der Region Rosalia, außerhalb des gleichnamigen Ortes. Und dieser gehört zum Bezirk Mattersburg im Norden des Landes – mit Fernblick auf den Neusiedler See. Die Burg Lockenhaus steht im Mittelburgenland. Und ja, die Burg Güssing gehört zum Süden.

entdecker Reise
Diesmal geht meine Reise ins Burgenland! Schon der Name dieser Region hört sich für mich vielversprechend an, auch wenn ich im ersten Augenblick noch gar nicht so recht weiß, wo genau sich das Burgenland befindet. Irgendwo im schönen Österreich, soviel ist klar. Ich durfte Burgherren kennenlernen und mich selbst für eine kleine Zeit wie eine Burgprinzessin fühlen. Habe viel über das Leben und die Werke wirklich bewundernswerter Künstler und ihren Familien erfahren, eine “Friedensburg” kennengelernt, bin vor Graf Dracula und anderen unheimlichen Gestalten geflüchtet und habe eine wunderschöne E-Bike-Tour durch das schöne Burgenland gemacht…

rad-reise-service
Kulturelle Höhepunkte sind die ungarischen Schlösser im südlichen Teil des Sees und die idyllischen Weinorte im Westen. Damit ist wohl das Schloss Fertöd gemeint.

Rad fahren soweit der Asphalt reicht

Augsburger Allgemeine
Sie kommen wegen der über 50 Burgen und Schlösser, der Thermen, der Natur. 5.000 Kilometer umfasst allein das Radwegenetz. Nun wollen die findigen Burgenländer aus ihrer Geschichte Kapital schlagen. Der “Iron Curtain Trail” wurde beidseits der österreichisch-ungarischen Grenze angelegt…

HRS
Wer sich in seinem Urlaub im Burgenland gerne auf das Rad schwingt, hat auf 1.800 Kilometern Radwanderwegen ausreichend Gelegenheiten dazu. Zudem findet man 433 Kilometer Mountainbikestrecken für alle Radler, die in ihrem Burgenland Urlaub mehr Action wollen…

Landhotels
500 Kilometer beschilderte Radwege laden zu langen Touren ein und garantieren sicheren Fahrspaß. 150 Kilometer beschilderte Reitwanderwege warten hingegen auf Abenteurer und Reitsportbegeisterte. Ein herrlicher Golfplatz mit Blick auf den Steppensee lädt zum „Abschlag“ ein und ermöglicht ein „Schönes Spiel“ am Fuße des Leithagebirges… (Golfplatz Donnerskirchen)

Richtig: Es bestehen derzeit 2.471 Kilometer ausgebaute, beschilderte Radwege. Zum größten Teil asphaltiert! Reitwanderwege: 1.000 km. Der Großteil im Süd- und Mittelburgenland.

Skipisten, Hüttengaudi und 99 Prozent Flirtfaktor

Ganz im Osten, an der ungarischen Grenze, liegt das Burgenland – das mit 290.000 Bewohnern bevölkerungsärmste österreichische Bundesland. Wandern Sie im Winter durch die verschneiten Uferregionen des Neusiedler Sees. 

Hüttenurlaub 24
In einer einzigartigen Bergwelt erwarten den Urlauber hier bei ausgedehnten Wanderungen und spannenden Skitouren sowohl im Sommer als auch im Winter unvergessliche Naturerlebnisse. Einem erholsamen Hüttenurlaub am Neusiedler See oder im Burgenland steht somit nichts mehr im Wege. Urige Ferienhütten, sowie wunderschöne Ferienhäuser bieten eine adäquate Unterkunft während eines Aktivurlaubs in den österreichischen Ferienregionen Neusiedler See und Burgenland.

webhotels
Im Winter verwandelt sich der Neusiedler See in ein Paradies für Eisläufer und -segler sowie Eisstockschützen. Vom Ufer aus beobachten Langläufer und Winterwanderer das Treiben auf dem zugefrorenen See. Die winterliche Puszta erleben Gäste der Thermenhotels im Burgenland – warm in Decken gehüllt – am besten bei einer Pferdeschlittenfahrt. Bei guter Schneelage nehmen die Skilifte an den Hängen im Mittel- und Südburgenland ihren Betrieb auf.

weareaustria
Das Burgenland ist zugegeben nicht unbedingt weltbekannt für seinen Wintersport-Charakter. Aber das wirkt nur auf den ersten Blick so. Auch hier findest du tolle Rodelstrecken, tolle Familienpisten und den perfekten Winterspaß-Tag für deine Familie!

Love.at
Sowohl das Kulturprogramm am Abend als auch die vielen Diskotheken, Clubs und Bars im Burgenland laden Singles aus ganz Österreich zum Flirten und Feiern an. Selbst der größte Tanzmuffel kann bei angesagten Beats und Liedern das Tanzbein nicht still halten. In diesem ausgelassenen Flair lässt es sich für Singles im Burgenland auch einfacher nach der Liebe suchenNo Comment

Reiserat
Der See ist wirklich ungemein flach; an seiner tiefsten Stelle kann ein Zweimeter-Mann noch stehen. Quadratkilometerweit ist er kaum einen Meter tief. Daher kommt es, dass er sich im Sommer auf eine Badewannentemperatur von 30 Grad erwärmt. Und im Winter friert er oft völlig zu.

Richtig: Das Burgenland ist flach wie ein Brett. Von einer Skiregion kann keine Rede sein. Leider friert der Neusiedler See selten zu. Schade drum. Auch 2016 war an Eisstockschießen nicht zu denken. Skipisten gibt’s wirklich – in Wiesen. Dort, wo ansonsten die “Ananas” (Erdbeersorte) wachsen wie im Schwarzwald die Kirschen, dort schleppte der Lift zuletzt vor 10 Jahren Leute den Hang hinauf. Für’s Zipflbob-Rennen reichte es, zum Skifahren nicht. Dann lieber doch auf den Semmering ausweichen. Langlaufloipe – nie gesehen, Hüttengaudi ? Vielleicht ist der Schluckspecht in Eisenstadt damit gemeint. Alles was in der Serie Winzerkönig so gezeigt wird, muss nicht unbedingt stimmen.

Wo der Enzian blüht

Neusiedler See Wiki
Der Hölzlstein ist ein rund 10 mal 20 Meter großer Kalkstein mit 157 Metern Höhe, in der Katastralgemeinde Oggau und bildet einen Teil der Ruster Vorberge. Der Hölzlstein gilt mit 157 m als niedrigster Kletterberg Österreichs, wobei die an ihm geschätzten Vorteile darin liegen, dass die Ausrüstung nicht weit getragen werden muss. Der Normalweg bietet eine 5 m-Flanke im 1. Grad. Der wunderschöne Überhang wird rund um den 7. Schwierigkeitsgrad angesiedelt.

Richtig: Der Hölzstein (wie oben beschrieben) liegt auf einem 157 Meter hohen Hügel herum. Die einzige Ausrüstung, die man mitnehmen kann, um diesen gewaltigen Berg zu bezwingen, ist ein Flachmann gefüllt mit Enzian-Schnaps und ein Schmalzbrot in Butterpapier gewickelt.

TamburizzaZigeunerbarone und Fischsuppen

Im See findet man zahllose wohlschmeckende Fische, die in den Gasthäusern am Ufer zu vorzüglichen Fischsuppen verarbeitet werden.
Die alte österreichisch-ungarische Doppelmonarchie gibt es noch in Andeutungen. Im Burgenland zum Beispiel, dessen nördlicher Teil ungemein ungarisch ist: mit Puszta, kroatischen Ortschaften, buntbestickten Damen, Zigeunermusik und Ziehbrunnen. Wie im “Zigeunerbaron”. Auch als politisches Gebilde ist das Burgenland ein Unikum: es zieht sich an der ungarischen und – im Nordosten – an der slowakischen Grenze entlang; bei Sieggraben, wo die ungarische Grenze weit ins Land ragt, ist es nur vier Kilometer breit.

Wikivoyage
Besonders beliebt bei Jung und Alt sind die vielen Heurigen, die regionale Köstlichkeiten und selbstgemachte Weine anbieten. Im Sommer finden in diesen Lokalitäten vor allem im Nordburgenland oft Tamburizza-Abende statt. (Foto: Tamburizza Zagersdorf)

Merian
In den nördlichen Landesteilen, insbesondere rund um den Neusiedler See, sollte die Verpflegung unterwegs kein Problem sein. Im Mittel- und Südburgenland kann die Durststrecke bis zum nächsten Wirtshaus allerdings lang werden. Die Entfernungen zwischen den Dörfern sind mitunter weit und außerdem gibt es in einigen Orten überhaupt kein Gasthaus und auch keinen Nahversorger mehr.

anders Reisen
Manche Orte – wie hier Liebing – wirken unter der Woche wie ausgestorben. Darum sollte der nächste Essens-Stopp rechtzeitig geplant werden. Ein kleiner Reserveproviant und genügend Getränke in der Satteltasche schaden nicht.

RP Online
Es gibt noch viele Stöckl mit Strohdach und weiße Häuschen, in denen der Uhudler ausgeschenkt wird. Der Uhudler ist ein Rosé-Wein, der nach Erdbeeren duftet. Eine Zeit lang wurde das weinähnliche Getränk nicht anerkannt, da es bei der Herstellung nicht veredelt wird. Einige Jahre lang war der Wein verboten, aus Verdacht zu viel Methanol und Fuselöle zu enthalten. Inzwischen ist die Nachfrage wieder größer, wenn der Jungwein ausgeschenkt wird.

Süßer als der Uhudler und fast unwiderstehlicher sind die Konditorkünste von Aloisia, die in ihrer “Mehlspeis & Kaffeestub’n” in Badersdorf Hochzeitsgebäck und Kekse zubereitet. Ansonsten ist die Küche im Südburgenland meist deftig – hier verdeckte der Eiserne Vorhang nur jahrhundertealte Verbindungen ins Nachbarland.

Richtig: Natürlich gibt es im Burgenland frischen Zander vom Neusiedler See. Natürlich köstliche Fischsuppen. Allerdings soviele Fische schwimmen da auch nicht herum, daß jedes Wirtshaus Zander vom Neusiedler See anbieten kann. Schauen Sie genau auf die Speisekarte oder fragen Sie den Wirt!
Wenn sie beim Heurigen sitzen, erwarten Sie nicht, daß drei Zigeuner singen:”Mein idealer Lebenszweck ist Borstenvieh und Schweinespeck”! Das ist dem Schweinezüchter Zsupán in der 3. Szene von Johann Strauß’ Operette “Der Zigeunerbaron” vorbehalten. Und das auch nur auf der Seebühne in Mörbisch. Die Wahrheit über die “Tamburizza”: diese, von kroatischen Volksgruppen, gespielten Instrumente erklingen meist nur zu besonderen Festen.
Zugegeben: Im Burgenland liegen die Dörfer weiter auseinander. Trotzdem: Verhungern und verdursten werden Sie sicher nicht. Denn gerade das Südburgenland hat mehr zu bieten als die “Aloisia mir ihren Keksen und den Uhudler vom Karl!” Proviant können Sie gerne mitnehmen. Vor allem wenn Sie auf Sparflamme unterwegs sind.

Aber dann, dann versäumen Sie das Beste. Nämlich das Burgenland zwischen Zigeunerromantik und Hüttengaudi!

One Comment

  1. Jutta Treiber

    Lieber Fred,
    ja, ich war auch überrascht, dass es in der Gemeinde Neumarkt in der Steiermark ein Schloss Forchtenstein gibt. Ein sehr schönes übrigens, das für Kulturveranstaltungen genützt wird.
    Meine Illustratorin Nanna Prieler stammt aus Neumarkt, und wir haben vor nicht allzu langer Zeit auf eben diesem Schloss Forchtenstein unser gemeinsames Buch “Die Wörter fliegen” präsentiert.
    Liebe Grüße, Jutta Treiber (Autorin)

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*