Die 5 Lieblingsplätze der Burgenländer

Seinen Lieblingsplatz verrät der Mensch in der Regel kaum. Er hält diesen weitgehend geheim, um ihn nicht mit anderen teilen zu müssen. Dennoch folgten über tausend Burgenlandfreunde der Kampagne  “Pssst …! Verraten Sie uns Ihren Liebsten” und schickten bereitwillig ihre Tipps an den Burgenland Tourismus.  Die “Lieblinge” verteilten sich auf die unterschiedlichsten Bereiche, die meisten gab’s zu den Themen Natur und Kultur, aber auch Kulinarik und Sport standen weit oben auf der Favoritenliste der Burgenlandfans.

“Landsleute sollen durch diese Aktion auf weniger Bekanntes aufmerksam gemacht werden und so zu  einem Urlaub im eigenen Land angeregt werden. Auch Gäste von außerhalb sollen in den Genuss der Tipps kommen”, meint Landesrätin Michaela Resetar.

Eine unabhängige Jury kürte letzten Freitag, in der Raiffeisenbank Eisenstadt, die fünf schönsten Empfehlungen. Die Gewinner dürfen sich über ein Urlaubswochenende im Burgenland freuen. Als Sieger ging Alexander Koch, mit seinem Lieblingsplatz am “Hamerlberg in Strem”, hervor.

Weitere Preisträger:

Heimo Brandweiner – Kunstpark Süd in Olbendorf
Verena Schlaffer – Donatus Kapelle in Neckenmarkt
Patricia Nessy – Ochsenbrunnen in Jois
Hannes Skrinjar – Naturpromenade in Illmitz

„Ich freue mich, dass diese Kampagne zum 90-Jahr-Jubiläum des Burgenlandes auf so große Zustimmung gestoßen ist. Das zeigt, dass nicht nur die Gäste, sondern auch die Burgenländerinnen und Burgenländer selbst sich sehr wohl der Schönheiten des Landes bewusst sind. Uns geht es auch darum, die Tourismuswahrnehmung der Menschen im Land zu stärken – diese Kampagne hat sicherlich einen Beitrag dazu geleistet“, sagt Tourismusdirektor Mario Baier.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.